Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Drachenflieger bei Absturz in Tirol gestorben

Ein Drachenflieger aus Vorarlberg ist am Freitag bei einem Absturz in Tirol ums Leben gekommen. Der 47-Jährige stürzte am späten Nachmittag im Bereich des Zammer Lochs ab und konnte von der Besatzung des Polizeihubschraubers Libelle nur noch tot geborgen werden.

Das Fluggerät wurde beschlagnahmt und die Obduktion des Verunglückten angeordnet, teilte die Landespolizeidirektion Tirol am Samstag mit.

Herrenloser Hängegleiter

Konkret gingen gegen 16.40 Uhr bei der Polizeiinspektion Landeck mehrere Anzeigen über einen herrenlosen Hängegleiter ein, der von Zams kommend über Landeck flog und offensichtlich vom Notschirm getragen wurde. Um 17.25 Uhr meldete ein Drachenflieger aus Deutschland (45), dass er seinen Freund, mit dem er am Nachmittag geflogen sei, vermissen würde. Bei der anschließenden Suchaktion wurde das Opfer von den Beamten mittels Tau geborgen, hieß es zur APA.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Drachenflieger bei Absturz in Tirol gestorben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.