AA

Dortmund und Schalke raus

Mit Borussia Dortmund und Schalke 04 haben sich am Donnerstag zwei prominente deutsche Fußball-Klubs in der zweiten Runde des UEFA-Cups verabschiedet.

Während sich Schalke auswärts gegen Bröndby erst im Elfmeterschießen mit 1:3 geschlagen geben musste, war Dortmund beim 0:4 in Sochaux chancenlos. Damit geht der UEFA-Cup nun ohne deutsche Beteiligung über die Bühne, sofern Bayern München die Champions-League-Vorrunde nicht als Gruppendritter beendet.

Mit dem Ausscheiden hat Schalke seine Talfahrt ungebremst fortgesetzt. Im mit 25.817 Zuschauern ausverkauften Bröndby-Stadion stand es nach 90 Minuten und Verlängerung 2:1 für den dänischen Tabellenführer. Im Elferschießen vergaben Altintop, Hajto und Matellan für die „Königsblauen”.

Dortmund stand in Sochaux bereits kurz nach dem Anpfiff auf verlorenem Posten. In der 4. Minute sah Gambino wegen Torraubs Rot, den dafür verhängten Elfer verwandelte Frau. Nach dem Seitenwechsel gelang den Franzosen durch Treffer von Santos (67.), Oruma (76.) und Mathieu (90.) sogar noch ein Kantersieg gegen die schwachen Borussen.

Neben den beiden DFB-Klubs blieben mit Manchester City (gegen Groclin Grodzisk) und Kärnten-Bezwinger Feyenoord Rotterdam (gegen Teplice) zwei weitere prominente Vereine auf der Strecke.

Link zum Thema:
UEFA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Dortmund und Schalke raus
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.