Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dornbirnerin Denise Neufert gewinnt erstmals Bodensee Frauenlauf

Die Dornbirnerin Denise Neufert gewann erstmals den Frauenlauf, Gründerin Verena Eugster war selbst am Start
Die Dornbirnerin Denise Neufert gewann erstmals den Frauenlauf, Gründerin Verena Eugster war selbst am Start ©Philipp Steurer
Die siebente Auflage des Bodensee Frauenlauf brachte mit der Dornbirnerin Denise Neufert vom HellblauPowerteam eine neue Siegerin über 10 Kilometer. Hinter der Schweizerin Samira Schnüriger wurde Mitfavoritin Andrea Meusburge-Kaufmann mit 17 Sekunden Rückstand vor Anna Sophie Meusburger auf der 5 Kilometer Distanz Zweite.
Best of Frauenlauf
Best of Einkleidung Frauenlauf
Best of Frauenlauf PK
Best of Frauenlaufmesse

Die Seriensiegerinnen Sabine Reiner aus Dornbirn und Sandra Urach (verletzt) fehlten diesmal beim Bodensee Frauenlauf. Erstmals stand die Dornbirnerin Denise Neufert über die 10 Kilometer Distanz auf dem obersten Treppchen. Über die kleinere Rennstrecke war eine Schweizerin Samira Schnüriger die Schnellste vor zwei Läuferinnen aus dem Bregenzerwald.

Gründerin Verena Eugster setzte ein Zeichen

Das OK-Team mit den beiden Schwestern Verena Eugster und Patricia Zupan an der Spitze zog ein mehr als zufriedenes Resümee. Die fünf Kilometer Laufstrecke und die 10 Kilometer von Lochau entlang des Bodensee zum Casinostadion nach Bregenz hat für die Frauen wieder ein tolles und passendes Ambiente geboten. Die extrastarke Atmosphäre und Mega-Stimmung während der Renndistanz und dann auch im Zielgelände des Casinostadion war einfach „bombig“ und sensationell bärenstark. Der 10 Kilometer-Lauf nach Bregenz wurde erstmals auch von Lochau aus gestartet und war einfach genial.

Für die OK-Mitverantwortliche Verena Eugster war auch das Rundherum, sprich Rahmenprogramm vom Allerfeinsten. „Mehr kann man den Athletinnen und den Zuschauern nicht bieten. Es war für alle was dabei.“ Die Gründerin vom Bodensee Frauenlauf ließ es sich nicht nehmen selbst die 5 Kilometer-Strecke zu absolvieren: „Ich wollte ein klares Zeichen als Vorbild sezten. Mit dem Slogan Du bist eine Siegerin war es ein der emotionalsten Läufe für mich. Das werde ich so schnell nicht vergessen“, so Verena Eugster. Sie startete außer Konkurrenz, aber sie wäre mit ihrer Zeit sicher ganz vorne im Endklassement gelandet. Mehr als 4000 Frauen waren bei der siebenten Auflage des Bodensee Frauenlauf am Start. Stolz ist Verena Eugster auch, dass aus allen 96 Gemeinden des Landes Frauen mit dabei waren. „Das wird auch in den nächsten Jahren ein großes Ziel sein vermehrt Vorarlbergerinnen zum Laufen zu bewegen.“ Die jüngste Teilnehmerin Lea Ferrao Galamba Borao war fünf Jahre jung. Die älteste Läuferin Martha Bonner war 83 Jahre alt. Die Gruppe „ÖKO-Strom bewegt“ war mit 70 Frauen dabei. Die origenellste Gruppe hieß Geppettinas.

Über 200 Helfer

Die 30-jährige Wälderin aus Langenegg hatte vor sieben Jahren auch die geniale Idee einen Frauenlauf im Ländle ins Leben zu rufen. Sie hat 2009 selbst einen Halbmarathon bestritten und laut Verena Eugster gab ihr das Laufen einen neuen Lebensinhalt und ist einfach wunderschön. Bewegung ist die beste und billigste Vorbeugung um gesund zu bleiben und eine optimale Fitness zu erlangen. Im Jahre 2010 hat Eugster den Frauenlauf erstmals in die Tat umgesetzt und Jahr für Jahr sprengt der zweitgrößte Frauenlauf Österreichs den Rahmen. Patricia Eugster kümmert sich um das umfangreiche und sensationelle Rahmenprogramm abseits der Topveranstaltung. Schwester Verena hat die sportlichen Belange inne. 200 Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Das Gros der Helfer kam von den Vereinen ULC Bludenz, LSG Vorarlberg, Marathonteam Fußach, Trigantium Bregenz und im Wald Läufts. Aber auch die Handballer von Bregenz und Spieler von FC Langenegg waren mit großem Eifer als Helfer im Einsatz.

Von diesem zweitgrößten Frauen Laufevent Österreichs wird man in den nächsten Tagen und Wochen noch lange sehr positiv sprechen.

Alle Sieger vom Bodensee Frauenlauf (Top 3)

2016: (5. Kilometer): 1. Samira Schnüriger (Schweiz) 19:33; 2. Andrea Meusburger Kaufmann Im Wald läufts 19:50; 3. Anna Sophie Kaufmann Im Wald läufts 20:26; 10 Kilometer: 1. Denise Neufert HellblauPowerteam 42:26, 2. Irmgard Weidenhiller 42:30; 3. Marlies Kandels 42:40;

2015: (5 Kilometer): Sabine Reiner (Dornbirn) 17:17; 10 Kilometer: Sandra Urach (Andelsbuch)

2014: (5 Kilometer): Sabine Reiner (Dornbirn) 17:02,5; 2. Conny Berchtold 18.12,5; 3. Petra Pircher 18:43,8 – 10 Kilometer: 1. Sandra Urach (Andelsbuch) 37:47,8; 2. Samira Schnüriger 38:40,1; 3. Andrea Rauch Feuerstein 40:25,2.

2013: 1. Sandra Urach (Andelsbuch) 19:28,9; 2. Jasmin Berchtold (Schwarzenberg) 19:32,4; 3. Brigitte Schoch (CH) 19:36,7

2012: 1. Sandra Urach (Andelsbuch) 18:42; 2. Brigitte Schoch (CH) 18:58; 3. Jasmin Berchtold (Schwarzenberg) 19:19

2011: 1. Sabine Reiner (Dornbirn) 18:14; 2. Brigitte Schoch 18:21; 3. Sandra Urach (Andelsbuch) 18:26

2010: 1. Brigitte Schoch (CH) 18:14; 2. Sabine Reiner (Dornbirn) 19:10; 3. Jasmin Venturi 19:35.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirnerin Denise Neufert gewinnt erstmals Bodensee Frauenlauf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen