AA

Dornbirner SV setzt die Mega-Serie fort

©vmh
Alle vier Heimspiele hat der Dornbirner SV in seiner neuen „Emma&Eugen-Arena“ gewonnen und blieb trotz 0:2-Rückstand gegen Rotenberg siegreich.

Der Liveticker mit allen Daten vom Spiel DSV - Rotenberg

„Mit großem Herz und viel Leidenschaft will das Team die drei Punkte in Haselstauden lassen“, hofft DSV-Sportchef Marcel Lipburger (44) auf einen vierten Heimerfolg in dieser Saison. Mit dem gesperrten Innenverteidiger Leandros Tsohataridis (30), Andreas Filler (20/Knie) und Fabian Wagner (19/Kreuzbandriss) muss der Tabellenzweite auf drei Kaderspieler verzichten. Doppelt motiviert wird wohl Ex-Langenegg Flügelflitzer Andreas Röser (29) gegen seinen Exklub sein. Gut möglich, dass auf der linken Außenbahn der Hausherren eben mit Röser die Partie zu ihren Gunsten entschieden werden kann. „Wir wissen als Außenseiter um die Stärke des Gegners, kommen aber selbst immer besser in Schwung“, so Rotenberg Coach Jürgen Maccani (40). Erstmals in dieser Meisterschaft können die Wälder in Bestbesetzung antreten und die Hoffnung auf sportlich bessere Zeiten ist dadurch um vieles gestiegen.

FUSSBALL IN VORARLBERG

VN.at Eliteliga Vorarlberg 2021/2022

8. Spieltag

Emma&Eugen Dornbirner SV – Zima FC Rotenberg 4:2 (0:1)

Sportplatz Haselstauden, 10.30 Uhr, SR Felix Ouschan

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirner SV setzt die Mega-Serie fort
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen