Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dornbirn und Montafon souverän

Die zweite Runde der VTV.max.Tennisliga konnte komplett ausgetragen werden. Drei Teams sind nach zwei Runden noch ohne Niederlage. [17.5.99]

Die Herren des TC Dornbirn in der A1-Gruppe bzw. Favorit TC Montafon im Gegenpool dominieren eindrucksvoll die ersten Runden der VTV-max. Während sich die Messestädter gegen Hard mit 7:2 durchsetzten, blieben die Montafoner mit dem gleichen Ergebnis gegen Rankweil siegreich. Alles andere als ein Aufeinandertreffen dieser beider Mannschaften im Finale um den Landesmeistertitel wäre ein Überraschung.

Ausgeglichener gestaltet sich das Titelrennen bei den Damen. In der A1-Gruppe zeigte sich der TC Dornbirn in Nüziders gar nicht gastfreundlich und verpaßte dem Liganeuling eine 7:0-Packung. Dafür dürfte Titelverteidiger TC ESV Feldkirch nach der zweiten Niederlage bereits aus dem Titelrennen sein. In der A2-Gruppe bekam das Zweierteam des TC Bregenz in Lustenau einen Dämpfer, wobei Beate Kern und Co. mit zwei Siegen im Doppel das Resultat noch umdrehten. Die dritte und letzte Runde des Grunddurchgangs findet am 22./23. Mai statt, Termin für die Ersatzrunde ist der 24. Mai (Pfingsten).

VTV-Homepage

(Bild: Shourot)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn und Montafon souverän
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.