Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dornbirn Lions demütigen Tabellenführer

Mit einem eindrucksvollen 92:53-Kantersieg über die TS Innsbruck untermauerten die ABC Dornbirn Lions ihre Favoritenrolle in der 2. Basketball Bundesliga West und rückten auf die zweite Tabellenposition vor.

Lediglich ein Punkt fehlte dem Team von Trainer Cüneyt Türk, um die zwischenzeitliche Tabellenführung zu übernehmen. Dennoch zeigte sich der Coach von der Leistung seines Teams angetan. “Wir haben einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht”, freute sich Türk, der vor allem die verbesserte Defensivleistung und den Kampfgeist seiner Mannen hervorhob. “Wir sind als Mannschaft aufgetreten und haben 40 Minuten konzentriert gespielt.”

Damit hatte der Trainer völlig recht. Nach einem fulminanten ersten Viertel (19:10) legten die Lions noch einen Gang zu und erstickten mit einem 23:4-Lauf vor der Pause die letzten Innsbrucker Hoffnungen auf einen Sieg im Keim. In der zweiten Halbzeit spielte Dornbirn die Partie sicher nach Hause und durfte über den dritten Sieg in Serie jubeln.

Das Gastspiel des BCO Bludenz beim SVO/BRG Innsbruck endete mit einer klaren 71:103-Niederlage, der vierten für die Oberländer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn Lions demütigen Tabellenführer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen