AA

Dornbirn kehrt in Linz auf Siegerstraße zurück

Die Rothosen sorgten heute in Linz für eine Überraschung.
Die Rothosen sorgten heute in Linz für eine Überraschung. ©GEPA
Mit dem 2:1-Sieg bei Blau-Weiß Linz jubelte der FC Dornbirn heute über den zweiten Saisonsieg.

Nach der knappen Heimniederlage gegen die zweite Mannschaft von Rapid Wien ging es für den FC Dornbirn heute zu Blau-Weiß Linz. In der ersten Halbzeit waren dann aber die Hausherren das aktivere und bessere Team. Die Rothosen taten sich schwer ins Spiel zu kommen und hatten Glück, dass den Linzern der letzte Pass nicht gelingen wollte. Zudem verhinderte Bundschuh zweimal einen Rückstand und es ging mit 0:0 in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit blieben die Linzer zu Beginn das bessere Team und setzten die Dornbirner teilweise stark unter Druck. In der 59. Minute gelang den Gästen dann aus dem Nichts das 0:1 - Domig hämmerte einen Freistoß direkt in die Kreuzecke. Durch diesen Treffer wurde das Spiel auf den Kopf gestellt und die Linzer liefen in weiterer Folge vergeblich dem Ausgleichstreffer hinterher. In der 89. Minute sorgte Fridrikas dann sogar noch für das 0:2. Das 1:2 durch Strauss in der Nachspielzeit war nicht mehr als Ergebniskosmetik. Am Ende jubelten die Dornbirner über einen hart erkämpften und sicherlich auch etwas glücklichen 1:2-Sieg in Linz.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn kehrt in Linz auf Siegerstraße zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen