Dornbirn: "Joko gegen Klaas" in der Messehalle

Joko gegen Klaas in Dornbirn
Joko gegen Klaas in Dornbirn ©Henning Kaiser/dpa/Stiplovsek Dietmar pauschal/VN/VOL.AT/Canva
Bei "Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt" ging es in der letzten Folge nach Österreich. Genauer gesagt: Nach Dornbirn in die Messehalle!

Bei der Show auf Prosieben werden Aufgaben in verschiedenen Ländern gestellt. Dabei treten Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf gegeneinander an. In einer Version der Spielshow treten Joko und Klaas nicht nur einzeln an, sondern in Teams. Bei der am Samstag ausgestrahlten Folge ging es für Team Joko nach Liechtenstein. Das Länderspiel wurde von Axel Stein bestritten.

Flammenwerfer in der Messehalle

Axel Stein bekam seine Aufgabe in Liechtenstein zugestellt. In einem brennenden Brief wurde ihm mitgeteilt, dass "alles brennt". In einem Video von Joko erfuhr er, dass er sich von vier Flammenwerfern anschießen müsse. Daraufhin ging es für ihn laut der Show in ein "neues anderes Land (das nicht benannt werden darf)". Bei genauem Hinsehen könnte der Ort dem einen oder anderen etwas bekannt vorkommen. Axel Stein lief in eine große Halle - in die Messehalle in Dornbirn.

Dort erwarteten ihn ein Rettungsfahrzeug und vier Flammenwerfer. Seine Aufgabe war es, einen "feuerfesten" Teig nach Rezept zuzubereiten, diesen auf seinen Körper zu verteilen und sich den Flammenwerfern auszusetzen. Er meisterte die Aufgabe, trotz Gejammere, mit Bravour und konnte im Ländle für das Team Joko einen Punkt ergattern.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn: "Joko gegen Klaas" in der Messehalle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen