AA

Dornbirn bissiger als die VEU

Der Dornbirner EC gewann auch das zweite Ländle-Derby gegen die FBI VEU Feldkirch. In der Vorarl­berghalle feierten die Bulldogs einen 4:1-Erfolg. Match-Bilder  | EHCB vs. EHCL am Mittwoch

Zahme VEU, bissige Bulldogs – damit ist der 4:1-Erfolg von Meister Dornbirn auf Feldkircher Eis auch schon fast erzählt. Das Team von Kjell G. Lindqvist erwischte einen Blitzstart, erzielte durch Matt Zultek bereits nach 14 Sekunden die 1:0-Führung. Und hielt in der Folge das Tempo hoch: „Das war unser Schlüssel zum Erfolg”, meinte Dornbirn-Coach Lindqvist nach dem Spiel. „Wir haben in beide Richtungen gut gearbeitet und hatten bei fünf gegen fünf mehr Spielanteile.”

 

Reaktion fehlte

Die FBI VEU erholte sich vom 0:1-Rückstand nie, kassierte durch schöne Einzelleistungen von Thomas Auer die Gegentore zum 0:2 (14.) und 0:3 (23.). Im Gegensatz zum Derby in Dornbirn, als man nach einem 0:3 in das Spiel zurückfand, fehlte diesmal bei Michael Lampert und Kollegen eine Reaktion. Mit dem 1:3 (25.) durch Walter Fussi in Überzahl lebte die Hoffnung auf eine Wende, die spielerischen Mittel waren an diesem Abend aber beschränkt. Im letzten Spielabschnitt überließ Dornbirn dem Hausherrn die Spielanteile, in Zählbares umzumünzen vermochten es die Montfortstädter aber nicht. Lukas Schwitzer verbuchte mit einem Empty-Net-Treffer den 1:4-Endstand. „Wir waren heute nicht bereit”, sah Feldkirch-Trainer Walch den Grund für die Niederlage. „Ich hoffe, es war der Weckruf für das Derby in Lustenau.”

 

Österreichische Nationalliga
Dienstag, 25. November 2008
FBI VEU Feldkirch – Dornbirner EC 1:4 (0:2; 1:1; 0:1)
Vorarlberghalle, 2.126 Zuschauer
Torfolge: 0:1 Zultek (1.); 0:2 Auer (14.); 0:3 Auer (23.); 1:3 Fussi (25./PP1); 1:4 Schwitzer (60./EN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn bissiger als die VEU
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen