Dorn in den Top-Ten

Dietmar Dorn erreichte bei der WM Top-Ten Plätze.
Dietmar Dorn erreichte bei der WM Top-Ten Plätze. ©VOL.AT/Privat
Der Riefensberger Dietmar Dorn erreichte bei der WM in Kanada gute Platzierungen.

Panorama 2015 ist Geschichte – und das Austria Ski Team kann auf eine der erfolgreichsten Weltmeisterschaften seiner Geschichte zurückblicken. Insgesamt 12 Medaillen (3 x Gold, 7 x Silber, 2 x Bronze) konnten die österreichischen Behindertensportler im unerwartet frühlingshaften kanadischen Hochland einfahren.

Nicht ganz nach Erwartung lief die WM für den Vorarlberger Routinier Dietmar Dorn. Ein neunter Platz im Riesentorlauf war sein bestes Ergebnis. Im Slalom hatte der Monoskifahrer vom RC ENJO Vorarlberg riesiges Pech, als er in aussichtsreicher Position einfädelte und zu Sturz kam. „Natürlich hab ich mich da geärgert, aber alles in allem hatte ich richtig viel Spaß und Freude am Skifahren. Die Bedingungen waren perfekt, aber es wollte einfach nicht sein. Jetzt freue ich mich auf einen schönen Saisonabschluss in Saalbach bei den Österreichischen Meisterschaften und wieder mehr Zeit mit meiner Familie“, teilte Dorn nach seiner Rückkehr mit.

Cheftrainer Eric Digruber war mit der Leistung der Sportler jedenfalls sehr zufrieden: „ So viele Medaillen bei einer WM sind immer besonders. Dass es gleich in meiner ersten Saison so toll funktioniert hat, freut mich natürlich. Die Sportler haben immer super mitgezogen und wir haben viele Fortschritte gemacht, dass sie es dann bei der WM so toll umsetzen, ist nicht selbstverständlich!“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dorn in den Top-Ten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen