Dorfball begeisterte im Vereinshaus Göfis

Klara Lampert und Greti Schmid sorgten für Lacher.
Klara Lampert und Greti Schmid sorgten für Lacher. ©Emir T. Uysal
Viel Programm beim heurigen Faschingsball des Gesunden Lebensraums Göfis.
Dorfball 50plus

Feldkirch Unbeschwert tanzen, lachen und feiern – der „Dorfball 50+“ (und minus) erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Der Gesunde Lebensraum hat sich auch vergangenen Freitag wieder einiges einfallen lassen: Der ganze Saal wurde mit pinker Dekoration geschmückt, diese wurde im Werkunterricht von der Zentrumsschule in Rankweil hergestellt. Mit pinken Perücken, Hüten, T-Shirts, Tutus oder Fliegen präsentierten sich auch die Mitglieder beim Faschingsball.

Den Auftakt machte der Kinderchor der Volksschule Agasella. „Die Schüler rückten mit einem selbst geschriebenen Lied über Göfis die Ortsteile und ihre Bewohner humorvoll in den Fokus“, so Margit Loos vom Gesunden Lebensraum. Anschließend wurde auf der Bühne Platz für die „Black Lake Linedancers“ unter der Leitung von Birgit Kaufmann gemacht. 14 Damen und ein Herr tanzten in Reihen und Linien mit pink leuchtenden Hüten, bis die Federn der Boas durch den Saal flogen.

Viel Humor
Klara Lampert und Greti Schmid vom Gesunden Lebensraum hatten wieder „das Dorfblättle“ dabei und nahmen in gewohnter Manier das Dorfgeschehen aufs Korn. Im krönenden Finale wurde der Sketch „Ausnahmezustand in der Seniorenresidenz Pfründeweg“ gezeigt. Die Schauspieler waren ebenso Mitglieder des Vereins. Sparmaßnahmen mussten unter dem strengen Regiment von Schwester Tanja eingehalten werden. Zwischen dem Unterhaltungsprogramm durfte auf der Bühne munter das Tanzbein geschwungen werden. Für die musikalische Unterhaltung sorgte das Trio „Partyfeuer“. ETU

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Dorfball begeisterte im Vereinshaus Göfis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen