Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Doppelsieg für Morscher-Team

Mit einem Erfolg von Roland Garber endete das Kriterium im Rahmen des Harder Radsporttags. Rang zwei ging an den Götzner Harald Morscher, Fraser McMaser vom Ländle-Sportgruppe-III-Team wurde Dritter.

Insgesamt 41 Fahrer boten den Zuschauern knapp zwei Stunden tollen Radpsort. Letztendlich sicherte sich Bahnspezialist Garber, der natürlich im perfekten Teamwork des Elk-Radteams eine wertvolle Unterstützung erhielt. Davon profitiert hat aber auch der ehemalige Ö-Tour-Sieger Harald Morscher. Der Götzner sicherte sich letztendlich den zweiten Rang und sorgte damit für einen Doppelsieg des niederösterreichischen Sportgruppe-III-Teams.

Rang drei ging an den neuseeländischen Fahrer des Rankweiler GS-III-Teams Volksbank Ideal, das allerdings aufgrund der Einsätze der Spitzenfahrer bei der Bayern-Rundfahrt nicht in stärkster Besetzung antreten konnte.

Das Rennen war bereits früh entschieden. Zwischen der 30. und 63. Runde hatte Garber so viel Punkte gesammelt, dass das starke Finish von Morscher und McMaser, die sich in der Schlussphase absetzten und die letzten vier Wertungen solo entschieden, nichts mehr am späteren Stand in der Gesamtwertung änderte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Doppelsieg für Morscher-Team
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.