Doohans Asche kommt ins Weltall

Für den Star von "Raumschiff Enterprise", James Doohan ("Scotty"), wird ein Traum war: Ein Teil seiner Asche soll in den Weltraum geschossen werden.

NAch US-Medien-Berichten will die Firma Space Services Inc. in Houston (US-Bundesstaat Texas) einige Gramm von Doohans Asche bei einem „Memorial Spaceflight“ im Oktober über 110 Kilometer weit ins All schießen.

Doohan war im Juli vergangenen Jahres im Alter von 85 Jahren gestorben. Er hatte sich nach Angaben seiner Familie ausdrücklich gewünscht, nach seinem Tod bei einem seiner besten Freunde sein zu können. Bereits in den 90er Jahren war die Asche des 1991 gestorbenen Schöpfers der „Star Trek“-Saga, Gene Roddenberry, ins All geschossen worden. „Scotty“ wird nicht alleine sein: Bei dem Flug ist die Asche von weiteren 100 Menschen dabei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Doohans Asche kommt ins Weltall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen