Dokumentation von künstlerischen Höchstleistungen

Die drei Fotografen Dietmar Wanko, Willi Schmidt und Luggi Knobel mit Landtagspräsident Harald Sonderegger.
Die drei Fotografen Dietmar Wanko, Willi Schmidt und Luggi Knobel mit Landtagspräsident Harald Sonderegger. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Lochau/Rankweil/Feldkirch. Landtagspräsident Harald Sonderegger eröffnete vor vielen Besuchern im Seehotel am Kaiserstrand in Lochau die Vernissage der drei Fotografen Dietmar Wanko aus Lochau, dem Feldkircher Willi Schmidt und Luggi Knobel aus Rankweil.
Vernissage von drei Künstlern

Schon Ende Oktober letzten Jahres gingen die drei Fotografen Dietmar Wanko aus Lochau, Willi Schmidt aus Feldkirch und dem Rankweiler Luggi Knobel sozusagen auf Reisen. Zum zweiten Mal in kürzester Zeit präsentieren die drei Fotografen vom 14. bis 24. März im Seehotel am Kaiserstrand ihre neuesten Werke der Öffentlichkeit.

Und kein geringerer als Landtagspräsident Harald Sonderegger eröffnete die Vernissage. „Jahrzehntelang dokumentieren die drei ausgezeichneten Fotografen auf eine besondere Art und Weise ihre Bilder. Die drei Künstler haben viel Grundwissen und von Ermüdungserscheinungen ist überhaupt keine Rede“, war Landtagspräsident Harald Sonderegger von den Werken sehr angetan und begeistert. Sonderegger hob dann noch die gute Zusammenarbeit zwischen dem Land Vorarlberg und den vielen Amateur-Fotoklubs hervor und zu einem guten Bild braucht es vor allem im Sportbereich auch das nötige Glück. Bei der Vernissage zeigten sich Seehotel am Kaiserstrand Geschäftsführer Gustav Kärner und Manuela Haller (Marketingleiterin) von den Bildern der drei Fotografen auch begeistert.

Luggi Knobel bringt das Thema Sport näher, Willi Schmidt hat sich die Landschaft näher angeschaut und Dietmar Wanko präsentiert Fotos aus Europas Städten. Eine Fortsetzung, Teil drei soll es im nächsten Jahr (eventuell) geben. Wanko wäre dann mit dem Thema Vier Jahreszeiten im Bodenseeraum, Luggi Knobel hätte das Thema Wasser parat und Willi Schmidt könnte sich Portraits vorstellen. Im Smalltalk wurde mit den drei Künstlern noch lange über die künstlerische Fotografie diskutiert.

Dietmar Wanko: Thema Die Stadt: Wenn ich auch nicht in der Stadt lebe und mittlerweile auch das Landleben genießen kann, bin ich ein geradezu städtesüchtiger Mensch. Der Lärm, die Hektik, die verschiedenen Baustile, das sind alles Quellen der Inspiration. So sieht der Fotograf Dietmar Wanko die Stadt als sein Lebenselixier und macht mit seinen bunten und bewegungsfreudigen Fotos wirklich Lust auf den nächsten Städtetrip. Von Paris über London bis nach Berlin hat der Fotograf versucht, bewegte Bilder zu bringen, Bilder von unterwegs, wie auch die Ausstellung heißt.

Willi Schmidt: Thema Landschaft: Neben der Archtitekturfotografie zählen Landschaftsbilder zu den bevorzugten Motiven von Willi Schmidt. Bei Wanderungen im Inland, wie im nahen Ausland, entstanden die gezeigten Landschaftsbilder. Die Fotos sollen dem Betrachter Vertrautes und weniger Bekanntes näher bringen ohne spektakulär zu wirken. Es wird daher auf reißerische Motive verzichtet. Sollte sich bei dem einen oder anderen Foto ein „Aha“ Effekt einstellen, sehe ich mein Vorhaben als geglückt an, so der Tenor von Willi Schmidt.

Luggi Knobel: Thema Sport: Die Sportfotografie ist meine zweite große fotografische Leidenschaft stellt Luggi Knobel fest. Verbringe viele Stunden auf den Bühnen der verschiedenen Sportarten von Vorarlberg bis nach Salzburg und im benachbarten Ausland. Höhepunkte in der Sportfotografie waren die Trainingslager der spanischen Fußballnationalmannschaft in Schruns und das jährlich stattfindende Hypo Mehrkampfmeeting in Götzis. Fotografiere des öfteren für die Online Plattform VOL.AT und Ländlekicker.vol.at.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dokumentation von künstlerischen Höchstleistungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen