AA

Doherty: Eklat vor Gericht

Der britische Rocksänger Pete Doherty hat nach einer gerichtlichen Anhörung erneut für einen Eklat gesorgt. Er trat einer Reporterin gegen den Arm.

Dabei stieß er ihr Mikrofon zu Boden, bevor er in einem Jaguar vor den Journalisten flüchtete. Zuvor war der 26-jährige Sänger der Babyshambles mehr als eine Stunde zu spät zu seiner Anhörung erschienen und musste sich durch einen Pulk Fotografen in den Gerichtssaal kämpfen.

Vor der Richterin bekannte sich Doherty des Drogenbesitzes in sieben Fällen schuldig. Die Polizei erklärte, sie habe bei dem Sänger im Dezember und Jänner Heroin, Crack und Marihuana gefunden. Bereits Anfang Februar hatte ein Richter Doherty wegen eines früheren Vergehens angewiesen, sich regelmäßigen Drogentests zu unterziehen. Angesichts dieser bestehenden Verfügung bat Dohertys Anwalt Sean Curran die Richterin, die neue Klage für sechs Monate auszusetzen, um die Fortschritte seines Mandanten beobachten zu können.

Richterin Jane McIvor erklärte den gewünschten Zeitraum jedoch für zu lang und setzte eine neue Anhörung für den 20. April an. Sie warnte Doherty, sie habe noch immer alle Möglichkeiten, ihn zu verurteilen. Als der Sänger den Gerichtssaal verließ, trat er der Reporterin gegen den Arm. Auf der Flucht vor den Reportern sprang er dann über den Kofferraum eines Jaguars und in den Fahrersitz. Fast kam es zum Zusammenstoß mit einem anderen Wagen, als er losfuhr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Doherty: Eklat vor Gericht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen