AA

DNA-Analyse stellt fest: Es war der Wolf

Wird der Wolf wieder heimisch in Vorarlberg?
Wird der Wolf wieder heimisch in Vorarlberg? ©APA
Im März wurden im hinteren Klostertal zwei Wildtiere gerissen. Nun steht fest: Es war der Wolf. Das geht aus den angeforderten DNA-Analysen hervor, so Landeswildbiologe Hubert Schatz laut ORF Vorarlberg.
Wolfverdacht

Ob ein Wolf oder mehrere Wölfe ihr Unwesen treiben, ist noch nicht bekannt. Auch ob der Wolf zur nördlichen Population gehört oder aus Italien oder der Schweiz kommt, ist unklar.

In der vergangenen Woche hatte es einen weiteren Wildtierriss gegeben, der auf einen Wolf schließen lässt. Auch hier wurde eine DNA-Analyse veranlasst, das Ergebnis ist noch nicht bekannt. Ende August 2018 hatte ein Wolf auf einer Bregenzerwälder Alpe drei Schafe gerissen, davor hatte es etwa drei Jahre lang keinen Vorfall mit einem Wolf gegeben.

Die Wölfe sind zurück in Österreich

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • DNA-Analyse stellt fest: Es war der Wolf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen