AA

Dino hatte neben Entenschnabel auch Hahnenkamm

Die großen pflanzenfressenden Dinosaurier hatten zu ihrem Entenschnabel auch einen Kamm, ähnlich dem eines Hahnenkammes, auf dem Kopf.
Die großen pflanzenfressenden Dinosaurier hatten zu ihrem Entenschnabel auch einen Kamm, ähnlich dem eines Hahnenkammes, auf dem Kopf. ©APA
Forscher haben erstmals einen fleischigen Kamm bei Dinosauriern nachgewiesen, der denen von Hähnen gleicht. Die zwölf Meter langen Männchen der Pflanzenfresser nutzten ihn vermutlich, um die Rangordnung in der Herde zu bestimmen, wie ein internationales Forscherteam im Fachjournal "Current Biology" berichtet. Bekannt war bisher, dass der Edmontosaurus regalis eine Art Entenschnabel hatte.

Die Forscher fanden nun aber bei einem rund 73 Millionen Jahre Dino-Fossil in der kanadischen Provinz Alberta den Abdruck der Haut seines Kammes. Bisher war ein solcher Kopfschmuck nur vermutet worden. Aus der Entdeckung schließen die Wissenschafter, dass auch andere Dinosaurier, wie etwa auch der Tyrannosaurus rex, einen ähnlichen Kamm gehabt haben könnten.

Bisher war schon vieles über den Edmontosaurus regalis bekannt. Doch diese Entdeckung spiele eine große Rolle in der Vorstellung seines Erscheinungsbildes, seines Verhaltens und auch in der Evolution von Dinosauriern überhaupt, erläuterte Hauptautor Phil Bell von der australischen University of New England in Armidale. Hahnenkämme enthalten wie auch Elefantenrüssel keine Knochen, darum ist es so schwierig sie mithilfe eines fossilen Skeletts zu entdecken.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Dino hatte neben Entenschnabel auch Hahnenkamm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen