Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Diesel bei Lkw ausgetreten

Rankweil - Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer riss beim Wenden seines Fahrzeugs den fahrerseitigen Tank auf und verlor rund 200 Liter Diesel.

Der Fahrer wollte am Montagmittag eine Baustelle beliefern, fuhr dabei aber in die falsche Straße. Als er seinen Irrtum bemerkte wollte der 49-Jährige zurücksetzen. Beim Wenden auf dem Parkplatz eines Geschäftshauses setzte er mit dem Fahrzeug auf dem Randstein auf und beschädigte den fahrerseitigen Dieseltank.

Keine Gefahr für Umwelt

Ein Passant machte den Lenker auf das Leck aufmerksam. Bis die Feuerwehr Rankweil eintraf, waren rund 200 Liter Diesel ausgelaufen. Den Einsatzkräften gelang es den ausgelaufenen Treibstoff rasch zu binden und den Tank abzupumpen. Eine Gefahr für die Umwelt konnte verhindert werden.

Im Einsatz waren drei Fahrzeuge und zehn Mann der Feuerwehr Rankweil, der Bauhof Rankweil mit vier Fahrzeugen und fünf Mann sowie zwei Streifen der Polizei für die Verkehrsregelung. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil
  • Diesel bei Lkw ausgetreten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen