Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Diese Dinge sind beim Campen auf Großveranstaltungen zu beachten

©APA
Die Festivalsaison hat ihren Höhepunkt erreicht und viele Musikbegeistere entscheiden sich zum Campen auf dem Festgelände. Für einen reiblungslosen Ablauf gibt es einiges zu beachten.

Richtiges Campen bei Großveranstaltungen setzt sich aus drei verschiedenen Bereichen zusammen. Wichtig sind, laut dem Österreichischen Camping Club (ÖCC), die richtige Ausrüstung, ein guter Stellplatz und ausreichend Schutz vor Diebstählen. Ob im Zelt, im Wohnwagen oder im Caravan – Hitze, große Menschenansammlungen, geringe Wasser- und Stomversorgung sowie der hohe Lärmpegel sind nur einige Faktoren mit denenen Campern bei Großveranstaltungen konfrontiert sind.

“Must-Haves” für Camper

“Mit den richtigen Utensilien im Gepäck, kann man den Strapazen trotzen”, erklärt Daniel Kunc (ÖCC). Für ihn zählen neben einer Taschenlampe, einem portablen Akku zum Laden diverser Elektrogeräte und Ohrenstöpseln auch Müllsäcke, Gummistiefel und Feuchttücher zur Grundausstattung eines jeden Festival-Campers. Wichtig ist auch, sich im Vorfeld über die Platzordnung zu informieren.

Der richtige Stellplatz

Nicht nur die passende Ausrüstung, auch ein guter Stellplatz trägt zu einem gelungenen Wochenende auf dem Campinggelände bei. “Schatten sollte bie der Stellplatzsuche oberste Priorität haben. Von Vorteil ist auch eine leichte Erhebung”, weiß Kunc. Dies hilft, dass keine Wasseranlagerungen entstehen. Des weiteren sollten Stellplätze an Absperrungen und an Durchgängen gemieden werden. “Hat man einen Stellplatz gefunden, ist es hilfreich, diesen mit Hilfe einer Fahne zu markieren”, sagt der ÖCC-Experte. So wird der Platz auch später auf dem oft weitläufigen Gelände wiedergefunden.

Schutz vor Diebstahl

Bei Festivals und anderen Großveranstaltungen ist das Risiko für Diebstähle besonders hoch. Deshalb ist auch am entspanntesten Wochenende Vorsicht vor Einbrechern und Langfingern geboten. “Bargeld sollte man nur so viel wie nötig dabei haben. Wertgegenstände trägt man am besten die ganze Zeit über nahe am Körper”, rät Kunc. Neben stetigem Schließen von Fenster und Türen bieten auch spezielle Diebstahlwarnanlagen erhöhten Schutz vor Einbrüchen. Eine weitere Schutzmaßnahme – laut Kunc sogar die Beste – ist Freundschaft mit den Nachbarn schließen. “Deren Aufmerksamkeit schreckt Langfinger ab”, erklärt der Experte. So steht einem entspannten Campingwochenende nichts mehr im Weg.

(red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lifestyle
  • Diese Dinge sind beim Campen auf Großveranstaltungen zu beachten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen