AA

Diekmann verwirrt mit angeblichem Böhmermann-Interview

"Bild"-Herausgeber Kai Diekmann verwirrte mit Böhmermann-Interview.
"Bild"-Herausgeber Kai Diekmann verwirrte mit Böhmermann-Interview. ©AFP
Kai Diekmann, Herausgeber der "Bild"-Zeitung, hat mit einem angeblichen Interview mit TV-Satiriker Jan Böhmermann (35) am Mittwoch Verwirrung gestiftet. Das angebliche Gespräch zwischen Böhmermann und Diekmann war auf Facebook mit den Worten übertitelt: "Jan Böhmermann bricht sein Schweigen! Das große Interview zum Erdogan-Eklat!"
"Bild"-Herausgeber Kai Diekmann
Satiriker Jan Böhmermann
Das fiktive Böhmermann-Interview

Der ZDF-Moderator wird unter anderem auf die Frage nach dem Grund seiner Satire mit den Worten zitiert: “Wie gehen wir mit schrecklichen Regimen um, auf die wir angewiesen sind? Mit ‘Traumschiff’ und ‘Forsthaus Falkenau’ treten Sie solche Debatten nun mal nicht los. Das ZDF sollte mir dankbar sein. Das ist meine Botschaft. Making ZDF great again, wie Donald Trump sagen würde!”

Auflösung der “Satire von der Satire” via Twitter

Dass das Böhmermann-Interview nur ein fiktives Interview ist, stellte Kai Diekmann einen Tag später selbst klar. Eine offizielle Stellungnahme des Axel Springer Verlags gab es nicht.

Böhmermann hatte vor zwei Wochen in einem Schmähgedicht den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan mit Begriffen unterhalb der Gürtellinie bedacht, aber darauf hingewiesen, dass dies auch in Deutschland verboten sei. Erdogan erstattete Anzeige.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Diekmann verwirrt mit angeblichem Böhmermann-Interview
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen