AA

"Die Wiederaufnahme im Amateurfußball ist völlig ungewiss"

©sams
VFV Präsident Horst Lumper schildert im Ländlekicker Interview die Probleme im Vorarlberger Amateurfußball und seine Auswirkungen

Zumindest die zehn Spiele im VFV Cup sollen laut VFV Präsident Horst Lumper im Frühjahr noch ausgetragen werden. Von einer Aufnahme eines geregelten und normalen Trainingsbetrieb im Amateurfußball ist man in Vorarlberg noch weit entfernt. Mindestens vier Wochen dauert dann die Testphase. Ab Mitte April hofft man das Mannschaftstraining wieder aufnehmen zu können. Mitte Mai soll der Spielbetrieb wieder fortgesetzt werden. Zumindest die rund fünfzig Nachtragsspiele in den einzelnen Spielklassen sollen noch stattfinden um eine Wertung der Meisterschaft 2020/2021 zu gewährleisten. Absteiger wird es keine geben. Die Hinrunde in allen Ligen sollen absolviert werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • "Die Wiederaufnahme im Amateurfußball ist völlig ungewiss"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen