Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Weltmeister sind die großen Gejagten

Das Höchster Weltmeisterduo ist bei den heimischen Titelkämpfen der große Gejagte.
Das Höchster Weltmeisterduo ist bei den heimischen Titelkämpfen der große Gejagte. ©VOL.AT/Privat
Die diesjährige Landesmeisterschaft im Radball wird am kommenden Samstag in der Höchster Rheinauhalle gestartet. Die Schüler, Jugend- und Juniorenklassen sowie die 2. und 1. Liga starten in die 1. Runde.

Die Landesmeister werden in drei Runden ermittelt. Am Start sind insgesamt 28 Vorarlberger Radball-Teams in den verschiedenen Altersstufen.

In der 1. Liga darf Höchst 1 mit den Weltmeistern Patrick Schnetzer/Markus Bröll als klarer Favorit angesehen werden. Die Anwärter auf die Teilnahme an der Junioren EM 2014, die IG Dornbirn/Höchst (Stefan Feurstein/Sebastian Brunner) und das Team vom RV Sulz (Moritz Vogt / Kevin Bachmann) treffen noch vor der eigentlichen Entscheidung (Ö-Cup Superfinale am 22.3. in Höchst) auch in der Landesmeisterschaft aufeinander. Spannung ist also angesagt.

Bei den Schülern ist die Landesmeisterschaft ein erstes Aufeinandertreffen im Wettkampf nach der Winter-Turnierpause.

Beginn/Zeitplan, 15.3.2014, Höchst

Spielfläche 1

12.30 Uhr Schüler C,

15.00 Uhr Schüler A/B

Spielfläche 2

12.30 Uhr Jugend/Junioren

15.15 Uhr 2. Liga

17.00 Uhr 1. Liga

Weitere Meisterschaftsrunden:

Sulz                 2. Runde         05./06.4.         

Hohenems      Finale              26./27.4.         

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Die Weltmeister sind die großen Gejagten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen