Die Wälderhalle steht auf wackeligen Beinen

Hier sollte die Wälderhalle ursprünglich entstehen.
Hier sollte die Wälderhalle ursprünglich entstehen. ©VN Grafik
Alberschwende - Die Alberschwender Gemeindevertretung zeigte der Wälderhalle die rote Karte: Wie berichtet, läuft die Kaufoption auf das Grundstück in Alberschwende-Müselbach am kommenden Freitag, 28. Februar, aus.

Bis dahin hätten die Betreiber der Gemeinde ein durchfinanziertes und bewilligungsfähiges Projekt vorlegen müssen. Dieser Zeitplan konnte allerdings nicht eingehalten werden. Am Montagabend dann der Paukenschlag: Auf der Gemeindevertretungssitzung sprachen sich die Mitglieder gegen eine Verlängerung der Option aus. Jetzt bleibt den Proponenten nur noch eine Chance. Für Ende März wurde eine Sondersitzung einberufen.

Den ganzen Artikel lesen Sie hier in der aktuellen Ausgabe der Vorarlberger Nachrichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Alberschwende
  • Die Wälderhalle steht auf wackeligen Beinen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen