Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Vorarlberger Filmszene im Fokus: Achnus Film in Wolfurt

Dreharbeiten zu Actionkomödie "Pirätes – The Wedding of Spack Jarrow" im Sommer 2011.
Dreharbeiten zu Actionkomödie "Pirätes – The Wedding of Spack Jarrow" im Sommer 2011. ©Achnus
Wolfurt – Vorarlberg verfügt über eine kleine, aber sehr aktive und erfolgreiche Filmemacherszene. Sogar internationale Auszeichnungen sind nicht selten. Im VOL.AT-Portrait: Achnus Film aus Wolfurt.
Kurzfilm: Das Krankenhaus am Rande der Stadt
Achnus: "Pirätes – The Wedding of Spack Jarrow"
Im VOL.AT-Portrait: Ogablick Film in Klaus

Achnus Film wurde 1998 gegründet und besteht aus einem Team von rund zehn Personen. “Wir wollen schräg unterhalten”, erzählt Obmann Markus Nussbaumer (45) im Interview mit VOL.AT. “Wir nehmen uns nicht wahnsinnig wichtig, der Spaß steht immer im Vordergrund.” So auch der Leitsatz von Achnus Film. Der Verein entstand aus dem Zusammenschluss der beiden Filmclubs Achtalprojekt und Magnus Film. 1998 fusionierten die beiden Filmclubs zu Achnus Film. Verantwortlich für den Zusammenschluss zeichnet sich Philipp Horatschek (38), der seit 2007 auch offizielles Mitglied bei Achus Film ist. “In den 14 Jahren haben wir sieben große Filmprojekte umgesetzt sowie weit über 50 Kurzfilme gedreht”, schwärmt Nussbaumer. Seit 2004 tritt Achnus Film als Verein auf. Alle produzierten Filme sind No-Budget bis Low-Budget Filme, das heißt, diese Filme wurden ohne oder mit nur wenig Budget produziert.

Filmplattform und Movie Lounge

Einmal im Monat findet ein Clubabend statt, an dem administrative Tätigkeiten besprochen werden. Dieser ist ausschließlich den Vereinsmitgliedern vorbehalten. Zusätzlich gibt es jeden ersten Freitag im Montag ab 21 Uhr (im Winter ab 20 Uhr) die sogenannte Movie Lounge, ein Treffpunkt für alle Filmfans und Filminteressierte. “Vordergründig diskutieren wir hier über Filme”, sagt Nussbaumer. Dreimal jährlich veranstaltet Achnus eine Filmplattform. Hier werden Filme aus allen Bereichen präsentiert, inklusive Moderation. Im Rahmen des Wolfurter Sommerprojektes Abenteuer- und Erlebniswochen findet einmal pro Jahr eine Kinderfilmproduktion statt. “Ein Spektakel für Groß und Klein mit einer Menge Spaß”, erklärt Nussbaumer.

Lange Nacht des Kurzen Film

Alle 18 Monate haben Außenstehende die Möglichkeit, ihre Filme bei der Langen Nacht des Kurzen Film (LNKF) einzureichen. “Dieses Projekt haben wir ins Leben gerufen, um die Filmszene in Vorarlberg zu stärken”, berichtet Philipp Horatschek. Organisiert wird die LNKF von Horatschek selbst, sowie von Wolfgang Rainer, der seit 2006 bei Achnus Film ist. Die Veranstaltung findet in der Kulturwerkstatt Kammgarn in Hard statt. “Jeder kann seine Kurzfilme einreichen, solange sie nicht länger als zehn Minuten sind”, so Horatschek. Der Eintritt ist frei.

Eine Kostprobe von Achus Film mit dem Kurzfilm “Das Krankenhaus am Rande der Stadt”:

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

(SVO)

VOL.AT sucht Vorarlberger Kurzfilme

Sie wollen Ihre Werke auf VOL.AT einem breiten und interessierten Publikum präsentieren? Dann melden Sie sich per Mail unter redaktion@vol.at.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wolfurt
  • Die Vorarlberger Filmszene im Fokus: Achnus Film in Wolfurt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen