Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Stiere rennen weiter

©In Pamplona geht das Festival in seine zweite Hälfte.
In Pamplona rennen wieder die Stiere. Das jährliche Festival geht in seine zweite Hälfte.
Stierhatz in Pamplona 2018
NEU

Diese Runde dauerte genau zwei Minuten und 15 Sekunden: Am Dienstag liefen die Stiere zum vierten Male in diesem Jahr durch die Straßen von Pamplona, im Norden Spaniens. Diesmal gab es kein Aufspießen, sondern nur einige leichte Verletzungen auf Seiten der Menschen.

“Solch ein Ereignis ist einmalig”

Zwei Besucher aus England sagten: “Nun, es ist nicht bloß das Laufen. Es ist die Stadt, sind die Menschen hier, die Freundschaften. Die Kameradschaft und die Strecke der Stiere. Das gibt es nur hier, solch ein Ereignis gibt es nirgends sonst auf der Welt, auch nicht in England!”

“Sehr gut, sicher und sehr sauber heute, also war es nett und leicht. Ziemlich voll zwar, aber sonst gut!”

Seit 9 Jahren keine Toten

Das Festival in Pamplona dauert insgesamt neun Tage. Es gibt während dieser Zeit acht Stierrennen durch die engen Straßen und Gassen der Stadt. Tierschützer kritisieren das Festival als Quälerei. Den letzten toten Menschen gab es hier vorerst im Jahre 2009, 15 Menschen kamen während des vergangenen Jahrhunderts ums Leben.

(Reuters)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Die Stiere rennen weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen