Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Die Seer“ geben sich beim Musikfest ein Stelldichein

Die Musikanten der Bürgermusik Au freuen sich auf vier unvergessliche Tage
Die Musikanten der Bürgermusik Au freuen sich auf vier unvergessliche Tage ©Elisabeth Willi
Bezirksmusikfest wird heute mit „Die Seer" eröffnet. Weitere tolle Programmpunkte folgen. Endlich ist es soweit: Heute beginnt in Au das 48. Bregenzerwälder Bezirksmusikfest.
Zelt mit viel Charme

Vier Tage lang wird die Wäldergemeinde ganz im Zeichen von toller Musik, super Unterhaltung und gemütlichem Zusammensein stehen.

Gleich am Eröffnungsabend, ab 20.30 Uhr, erlebt Au den Auftritt einer der ganz großen Pop- und Schlagerbands Österreichs: „Die Seer” spielen exklusiv beim Bezirksmusikfest auf. Fans aus Nah und Fern werden zu diesem Konzert erwartet – alle sind gespannt darauf, ob „Die Seer” ihr neues Lied präsentieren.

Tags darauf, am Freitag, 12. Juli, findet ab 13.30 Uhr das Seniorentreffen Bregenzerwald statt sowie das Auer Dorftreffen, zu dem zahlreiche ehemalige Auer erwartet werden. Die „Südtiroler 6er Musig” und „Die Innwälder” sorgen für gesellige Stimmung.

Am Samstag, 13. Juli, wird den ganzen Tag im Festsaal der Schule Au der Konzertwettbewerb durchgeführt. Zwischen der Wettbewerbsarena und dem Festgelände verkehren Shuttlebusse. Am Samstagnachmittag, ab 14 Uhr, werden 1000 TrachtenträgerInnen aus dem Bregenzerwald, aus Vorarlberg, Tirol, der Schweiz und aus Deutschland zum Trachtentreffen in das Festzelt einmarschieren. Ab 18 Uhr stehen Musik und Show am Programm mit „Peter Schaad und seine Oberschwäbischen Dorfmusikanten”, den „Lechner Buam”, „Alpensound” und einem DJ in der Bar.

Umzug im Zeichen von Au

Der nächste Tag, Sonntag, 14. Juli, steht ganz im Zeichen von Au: Um 13.30 Uhr beginnt der große Umzug „Üsa Dorf” mit elf Gespannen, acht Fußgruppen und 31 Musikkapellen. Zahlreiche Themengruppen sind dabei, die einen Einblick ins Dorfgeschehen der letzten Jahrzehnte geben, z.B. die Bauern, die Skifahrer, eine Wälderhochzeit im alten Gewand oder eine Sennküche.

Ein weiterer Höhepunkt folgt um 20 Uhr: Dann werden die Sieger des großen Gewinnspieles bekanntgegeben, dessen Hauptpreis ein Toyota im Wert von 35.000 Euro ist.

Die Musikanten der Bürgermusik Au freuen sich auf vier unvergessliche Tage, hoffen auf viele Besucher und verabschieden sich wie immer mit „kunscht O[AU]?”

DATEN UND FAKTEN ZUM BEZIRKSMUSIKFEST

  • Über 20 Musikgruppen spielen an den vier Tagen auf der modernen Drehbühne. Musikprogramm wird nonstop geboten.
  • Das Zelt, das sich in Wieden in der Nähe des Schwimmbades befindet, umfasst eine Fläche von ca. 8550 Quadratmetern.
  • Die Weinlaube wurde mit modernem Holzbau eingerichtet. Neben feinen Weinen werden hier kulinarische Köstlichkeiten der Region kredenzt.
  • Für die Kaffee-Pilsbar wurden gemütliche Möbel aus Holz erzeugt. Diese Bar steht unter dem Motto: „Eine Aussicht aufs Dorf”.
  • Die Bar, in der stets ein DJ spielen wird, ist über 160 Laufmeter lang – sie ist also eine wahre Barmeile.
  • Die Bedienung erfolgt nach dem Fast Order System. Das bedeutet: Bestellen und schon vor dem Bezahlen serviert bekommen.
  • Parkplätze: Zufahrt zum Zelt in Au-Wieden ist nur vom Gasthaus Schiff aus möglich, Parkplätze befinden sich gegenüber des Zeltes. Bei Schlechtwetter kann nur bei den Bergbahnen Diedamskopf geparkt werden, ein Shuttlebus verbindet den Diedamskopf-Parkplatz mit dem Festgelände.
  • Aus allen Teilen des Landes – Großes Walsertal, Dornbirn, Bregenz, Vorderwald, Lechtal – sind Buslinien eingerichtet worden.
  • Weitere Infos unter www.musikfest-au.at
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Au
  • „Die Seer“ geben sich beim Musikfest ein Stelldichein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen