Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die schönsten Gärten in Ems

Zwei Emserinnen gewannen beim Vorarlberger Landes-Blumenschmuck-Wettbewerb.

Der vom Obst- und Gartenbauverein Emsreute durchgeführte Blumenschmuck-Wettbewerb fand am vergangenen Freitag mit der Preisverteilung in der Radsporthalle seinen Abschluss. Insgesamt 109 Hohen-emser hatten sich im Vorjahr an der seit 15 Jahren von Ida und Gebhard Linder organisierten Blumenschmuck-Konkurrenz beteiligt. Zwei Tage lang war Gebhard Linder mit Gärtnermeister Dieter Gstöhl aus Dornbirn, der als Juror die Bewertung der Blumenarrangements vornahm, in Hohenems und Emsreute unterwegs. Bewertet wurden 27 Teilnehmer in einer Kategorie (19-mal Blumenschmuck am Haus mit Vorgarten, siebenmal Wohn- und Nutzgarten und einmal Bauernhaus) sowie 82 Teilnehmer in zwei Kategorien. Elf Hohenemser mit dem grünen Daumen schafften es in die Sternbewertung, drei davon wurden für den Landes-Blumenschmuck-Wettbewerb nominiert.

Schönster Familien-Garten

Ida Linder wurde sogar Landessiegerin in der Gruppe „Blumenschmuck am Haus mit Vorgarten“, für die auch Hilda Mathis aus dem Erlach nominiert war. Mit Birgit Maria König aus der Schollenstraße, die beim erstmals ausgeschriebenen Bewerb „Garten für die junge Familie“ teilgenommen hatte, stellte Hohenems eine zweite Landessiegerin. Ihnen und allen Hohenemsern, die sich am Blumenschmuck-Wettbewerb 2009 beteiligt hatten, gratulierten Hubert Mathis, Obmann des Obst- und Gartenbauvereins Emsreute, und Vizebürgermeister Günter Linder, der den Einsatz der Blumenfreunde fürs Emser Ortsbild würdigte. Direktor Michael Sutterlütti vom Sponsor Dornbirner Sparkasse überreichte an die drei Teilnehmerinnen des Landesbewerbes Gutscheine und holte sich als Neo-Gartenbesitzer bei der anschließenden Blumenschmuck-Diaschau Tipps und Tricks für die Gestaltung seines Gartens. Für die musikalische Umrahmung der Preisverteilung sorgte in bewährter Manier das „Bergler Duo“ um Bernhard und Silvana Winsauer.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Garten
  • Die schönsten Gärten in Ems
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen