AA

Die Schatzkammer Burgund im Herzen Frankreichs

©Weiss Reisen
Eine interessante Studienreise von 31. August bis 5. September 2010 mit Herrn OStD. Schweiger.
Bilder

Wohl kaum eine Region Frankreichs ist so reich an Kunstschätzen – vor allem an romanischer Architektur – und kann eine so interessante Geschichte aufweisen wie das Burgund. Darüber hinaus ist das Land berühmt für seine Küche und noch mehr für seinen Wein. Über die Schweiz erreichen wir Beaune, die Stadt des Weinbaus, die mit dem Hotel Dieu eine weltbekannte Sehenswürdigkeit aufweist. Am zweiten Tag beginnt die Besichtigungstour mit einem kunstgeschichtlichen Wunderwerk, der Sainte Madeleine in Vezelay. Sie besitzt in ihrem Tympanon und den über 100 Figurenkapitellen einen der größten Skulpturschätze aller Kirchen Burgunds. Danach erkunden wir die Stadt Auxerre, die u. a. in Saint-Germain mit den ältesten Fresken des Landes aufwartet.
Am dritten Tag gilt der erste Halt dem Städtchen Semur-en-Auxois mit seinen Wehranlagen und der Stiftskirche Notre-Dame. Höhepunkt des Besichtigungstages ist Fontenay, Frankreichs älteste Zisterzienserkloster, das die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt hat. Zurück geht es über Tonnerre mit der rätselhaften Quelle Fosse Dionne.

Von Fontenay weiter nach Cluny

Quer durch Burgund geht es weiter in unser zweites Quartier in Cluny. In Autun erleben wir nicht nur die Reste der römischen Vergangenheit dieser Stadt, sondern in Saint-Lazare auch den genialsten Bildhauer des 12. Jahrhunderts, Gislebertus, mit seinem Jüngsten Gericht. Der fünfte Tag ist dem Süden Burgunds gewidmet. In Paray-le-Monial gilt die Basilika Sacré-Coeur als „Miniaturausgabe“ der Kirche von Cluny, der einst größten Kirche der Christenheit. Im Brionnais reiht sich in den Kirchen der Dörfer ein Meisterwerk der Romanik ans andere. Zum Abschluss sind noch ein Halt in La Clayette mit seiner eindrucksvollen Wasserburg sowie ein Rundgang durch Cluny geplant. Der Heimweg führt uns vorbei an dem prähistorisch hochinteressanten Felsen von Solutré. Über Macon, Lausanne und Bern erreichen wir abends wieder Vorarlberg.

Burgund
Termin: Di., 31.8. – So., 5. 9. 2010
Preis: 745 Euro (EZ-Zuschlag 194 Euro)
Mehr Informationen:
Weiss Reisen
Brachsenseg 25, A-6900 Bregenz
Tel. +43 5574 71600
Bahnhofstrasse 27, A-6900 Bregenz
Tel. +43 5574 43200
E-Mail: weiss.reisen@weissreisen.at
Internet: www.weissreisen.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Reise national
  • Die Schatzkammer Burgund im Herzen Frankreichs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen