AA

Die richtige Auswahl für den Muttertag

Nächste Woche ist Muttertag.
Nächste Woche ist Muttertag.
Nächste Woche ist Muttertag und die Vorarlberger Gärtner und Floristen sind mit zahlreichen Hinguckern gerüstet. Von der Orchidee bis zum Wandelröschen ist alles dabei.
Tipps für den Muttertag

Von Sylvia Golderer, Mülli’s Blumenshop, Lustenau.

Blumen und farbenfrohe Blüten verbreiten Freude. Angehörige und Freunde lieben es, wenn sie beschenkt werden. Es gibt immer wieder Anlässe, um seinen Liebsten ein Geschenk zu machen, nächste Woche steht der Muttertag an und die heimischen Gärtner und Floristen haben bereits aufgerüs­tet, um ein möglichst breites Angebot anbieten zu können. Blumen verschönern unser Zuhause und schmeicheln jeder Beschenkten.

Der Klassiker unter den Geschenken ist der bunte Blumenstrauß. Edel durch Rosen, zierlich umspielt mit feinem Beiwerk, ist er immer eine gute Entscheidung. Viel florale Fingerfertigkeit findet sich in frühlingshaften Kränzen. Hier reiht sich Blüte eng an Blüte, farblich fein abgestimmt. Dank der wassergefüllten Unterlage sind diese Blütenringe äußerst haltbar. Das gilt auch für gesteckte Herzen. Dank der Symbolik ihrer Form sind gesteckte oder gepflanzte Herzen ideale Geschenk­ideen für die Mütter. Das ist Zuneigung der blumigsten Art.

Doch es muss nicht immer nur ein Geschenk für die Innenräume sein. Im Mai sind natürlich auch Blüten im Freien eine Option. Ein Margeritenstämmchen für die Terrasse, für den halbschattigen Eingangsbereich eine Hortensie und für den sonnigen Balkon ein Wandelröschen.

Sehr eindrücklich sind auch große Blütentöpfe mit unterschiedlichsten Pflanzen. Kleine Geschenke mit großer Kraft, vor allem, wenn die Floristinnen die Schönheit der Pflanzen noch mit kreativem Beiwerk unterstreichen dürfen. Ein wertiger Übertopf, ein paar bunte Schleifchen, oder ein Grußkärtchen wandeln die Pflanze in ein wunderbares, dauerhaftes Geschenk.

Für jeden Geschmack

Wichtig ist, den Pflanzen einen guten Platz zu geben, am besten windgeschützt. So bleibt ihre Schönheit lange erhalten und erinnert immer wieder an die Freude, die bei der Übergabe verspürt wurde.

Dabei ist für jeden Geschmack und für jede Art des Hobbygärtners etwas dabei. Margeriten lieben es zum Beispiel ständig leicht feucht. Wer es mit dem Gießen nicht ganz so genau nimmt, ist mit Dipladenien gut beraten. Die kommen dank ihrer Speicherorgane mit ganz wenig Wasser zurecht. Die Pflanze fühlt sich in der prallen Sonne am wohlsten, sollten aber vor starkem Regen geschützt werden.

Sonnig und hell mag es das Wandelröschen, das uns durch ihr Farbenspiel bezaubert. Abwechslung ist garantiert, denn ihre Blüten verändern mit zunehmendem Alter ihr Aussehen. Doch nicht nur für Menschen ist sie ein Blickfang. Ihr Duft lockt Bienen und Schmetterlinge an. Ein herrliches Spiel der Natur. Das Substrat fürs Wandelröschen sollte immer leicht feucht, aber nicht nass sein. Elegante Präsente stellen Orchideen dar. Sie sind nicht an Jahreszeiten gebunden und immer edel. Orchideen sollte man stets im passenden Übertopf verschenken, wirkungsvoll auch mit floralem Beiwerk.

Besonderer Tag

Der Muttertag ist natürlich eine spezielle Gelegenheit, um die Mütter zu beschenken und solte auf keinen Fall vergessen werden. Doch mit Sicherheit freuen sich die Beschenkten auch an anderen Tagen, wenn man ihnen mit einem bunten Strauß eine Freude bereitet.

(Gartentipp der NEUE Vorarlberger Tageszeitung)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Garten
  • Die richtige Auswahl für den Muttertag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen