AA

Die Polizei in Los Angeles fährt jetzt Tesla

Tesla Model S P85D - Voll elektrisch und keine Abgase.
Tesla Model S P85D - Voll elektrisch und keine Abgase. ©AP
Im Zuge einer groß angelegten Modernisierung ihres Fuhrparks hat die Polizei von Los Angeles 290 Elektro- und Hybrid-Autos angeschafft. Darunter einen echten E-Renner: Einen Tesla Model S P85D.

Eric Garcetti, Bürgermeister von L.A., verkündet anläslich der Neuanschaffung auf einer Pressekonferenz stolz die Vorteile der neuen Polizeifahrzeuge. Mit der größten stadteigenen Flotte an elektrischen Fahrzeugen spare man nicht nur Steuergelder, Los Angeles mache damit auch einen großen Schritt die nachhaltigste Stadt der USA zu werden.

Teure Testfahrzeuge

Zwei Fahrzeuge stechen in der neuen Flotte aber besonders ins Auge. Ein BMW i3 und der Tesla Model S. Der Tesla beschleunigt von null auf hundert Stundenkilometer in  3,2 Sekunden, und selbst der BMW als Klein- und Familienwagen schafft den Sprint voll elektrisch in nur sieben Sekunden. Zum Verwendungszweck dieser besonderen Polizeifahrzeuge blieb die Polizei von L.A. eher vage: Man werde die beiden Wagen für Tests und Versuche verwenden, um festzustellen wie die Elektro-Technologie die Polizei bei ihren zukünftigen Aufgaben unterstützen könne.

Man darf den “Test-Beamten” viel Vergnügen wünschen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto
  • Die Polizei in Los Angeles fährt jetzt Tesla
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen