Die Pläne von Ministerin Sophie Karmasin zur Familienentlastung

Familienministerin Sophie Karmasin im VOL.AT-Interview
Familienministerin Sophie Karmasin im VOL.AT-Interview ©VOL.AT/Rauch
Schwarzach - Die neuen Ministerin für Familie und Jugend, Sophie Karmasin, verspricht den österreichischen Familien finanzielle Entlastung, Initiativen für mehr Anerkennung und Akzeptanz sowie echte Wahlfreiheit bei der Familienplanung.
Karmasin im Interview

Neben der Erhöhung der Familienförderung sollen für Familien steuerliche Vorteile künftig leichter zu erhalten sein, darüber verhandle man derzeit mit dem Finanzministerium. Doch auch bei der Kinderbetreuung soll sich etwas tun: Karmasin will eine “echte” Wahlfreiheit für Familien, die nicht an mangelnden Kinderbetreuungsplätzen scheitert, wie sie im VOL.AT-Interview betont. Bei der Sprachförderung will die Neo-Ministerin schon im Kindergarten ansetzen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Die Pläne von Ministerin Sophie Karmasin zur Familienentlastung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen