AA

"Die Nanny" verbindet Impfpflicht mit Faschismus

Nachdem Disney angeblich Corona-Maßnahmen lockert, meldete sich Fran Drescher, auch bekannt als "die Nanny", auf TikTok zu Wort.

In einem Video auf TikTok befürwortet sie die Entscheidung von Disney. Sie sagt: "Als Fran Drescher sowie als Präsidentin von SAG-AFTRA habe ich mich sowohl öffentlich als auch gegenüber meinem Vorstand und Geschäftsführer offen für die Verteidigung jener Mitglieder ausgesprochen, die aus unzähligen Gründen nicht geimpft sind und dies zur Folge ihren Lebensunterhalt, ihre Vertretung und ihre gesundheitlichen Vorteile verloren haben."

Faschismus und Impfpflicht

"Wir als Nation müssen sehr vorsichtig sein, dass Angst nicht in Faschismus umschlägt", sagt Drescher in die Kamera und fügt hinzu: "Wenn gleiche Bürger aufhören, gleich zu sein, wenn Karten vorgelegt werden müssen, um festzustellen, ob die eingschlossen oder ausgeschlossen sind, stehen wir am Wendepunkt eines Amerikas, das ich nicht mehr anerkenne."

Drescher ist Präsidenten der Gewerkschaft SAG-AFTRA (Screen Actors Giuld-American Federation of Television and Radio Artists). Kurz gesagt: Eine Gewerkschaft, die Künstler aller Art vertritt.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • "Die Nanny" verbindet Impfpflicht mit Faschismus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen