AA

Die Mobilität der Zukunft testen

Der e-Golf ist Wolfsburgs Antwort auf die E-Mobilität.

Mobil zu sein ist ein zentrales Bedürfnis, das uns Menschen ausmacht, morgens wie abends reihen sich die Pendler auf Vorarlbergs Straßen wie Perlen auf eine Kette. Über 20 Prozent der Treibhausgas- Emissionen werden durch den Verkehr verursacht, dabei fahren rund 80 Prozent aller Autofahrer nicht mehr als 50 Kilometer pro Tag. Ein guter Grund, umzudenken. Daher laden Illwerke Vkw und die Vorarlberger Nachrichten auch dieses Jahr zum Vorarlberger E-Mobilitätstag ein.

Am Samstag, 14. Oktober, können Interessierte von 9 bis 16 Uhr auf dem VKW-Gelände in Bregenz E-Autos von Tesla Model S (bereits ausgebucht), BMW _3, Mercedes B 250 e, VW e-Golf, Renault Zoe und Nissan LEAF in Augenschein nehmen und auf der „Rennstrecke“ Test fahren. Rund 300 Probefahrten sind an dem Tag möglich, um Anmeldung wird gebeten. Eines der Modelle, die man testen kann, ist der e-Golf. „Das Auto bietet acht Jahre beziehungsweise 160.000 Kilometer Garantie auf die Batterie. Gerne sind wir vom Autohaus Strolz Ihr Partner für Volkswagen-e-Mobilität und freuen uns auf alle Interessierten beim Mobilitätstag“, so Christian Grabher und Michael Troisler von Porsche Inter Auto in Bregenz. Mit einer praxisnahen Reichweite von bis zu 190 Kilometern ist der e-Golf ein idealer Alltagsbegleiter.

Der E-Mobilitätstag ist übrigens ein Ausflugsziel für die ganze Familie. Ein abwechslungsreiches Programm mit Gewinnspiel, Segwayfahren, einer Zauberin sowie Bewirtung wird angeboten. Zudem sind alle Automodelle sowie das Tesla Model X und eScooter von SNE vor Ort ausgestellt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Energie
  • Die Mobilität der Zukunft testen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.