Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Leiblachtalgemeinden beraten die Maßnahmen zur Corona Krise

Corona kennt keine Gemeindegrenzen
Corona kennt keine Gemeindegrenzen ©Regio/Thomas Metzler
Der Corona Virus und die damit verbundenen Schutzmaßnahmen kennen keine Gemeindegrenzen.
Regio Leiblachtal

Hörbranz. Eine Abstimmung in der Region Leiblachtal mit den fünf Gemeinden Hörbranz, Lochau, Hohenweiler, Eichenberg und Möggers ist daher neben dem gemeindeinternen Krisenmanagement wichtig und notwendig. Bei einem Treffen der Gemeindeverantwortlichen aus den fünf Gemeinden konnten in Abstimmung mit dem Sozialsprengel Leiblachtal die aktuelle Situation in den einzelnen Gemeinden, die Hilfsaktionen sowie die zukünftigen Maßnahmen besprochen werden.

Öffentliche Einrichtungen, Kinderbetreuung und Schule:
Alle öffentlichen Einrichtungen, Plätze und Veranstaltungsräume sind geschlossen, die Erreichbarkeit ist telefonisch oder per Email über das Gemeindeamt der jeweiligen Gemeinde gewährleistet. Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen sind in Bereitschaft. Alle Kontaktdaten und Informationen erhalten Sie auf der Homepage Ihrer Heimatgemeinde. Adressen: www.hoerbranz.at, www.lochau.at, www.hohenweiler.at, www.moeggers.at, www.eichenberg-bodensee.at

Betreuung und Pflege von älteren Menschen:
Bitte kontaktieren Sie bei allen Fragen zur Betreuung und Pflege das regionale Casemanagement des Sozialsprengel Leiblachtal von Montag bis Freitag von 9.00 – 16.00 Uhr und am Samstag und Sonntag von 9.00 – 12.00 Uhr. Wir sind unter der Hotline 0664/88398585 gerne für Sie erreichbar. „Rufen Sie uns an, wir bieten Hilfe und Unterstützung, Information und Beratung kostenlos und vertraulich.“

Unterstützung bei der Besorgung von Lebensmitteln und Medikamenten:
Der mobile Hilfsdienst des Sozialsprengel Leiblachtal unterstützt Sie kostenfrei bei der Besorgung von Lebensmitteln und Medikamenten. Bitte kontaktieren Sie den mobilen Hilfsdienst von Montag bis Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr unter der Telefonnummer: 05574/54872. Außerhalb dieser Zeiten nimmt ein Anrufbeantworter Ihre Anliegen auf. Die Email-Kontaktadresse lautet: mohi@sozialsprengel.org

Ehrenamtliche Mitarbeit bei der Unterstützung in der Corona Krisenzeit:
Sie wollen sich als HelferIn zur Verfügung stellen? Dann kontaktieren Sie unsere MitarbeiterInnen des Sozialsprengel Leiblachtal unter der Emailadresse: office@sozialsprengel.org

Regional einkaufen:
Unsere Betriebe stehen durch die strikten – aber richtigen – Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus vor enormen Herausforderungen. Oberstes Credo muss die Abschwächung der Verbreitung des Virus sein. Warten Sie, bis unsere regionalen Geschäfte wieder öffnen oder nutzen Sie in der Zwischenzeit deren Onlineshops oder die spontan eingerichteten Lieferservices der regionalen HändlerInnen.

Wir sagen DANKE:
Wir danken allen Personen, die in diesen intensiven Tagen und Wochen mitarbeiten und das Leben in unseren Gemeinden neu organisieren. Herzlichen Dank an alle Bürgerinnen und Bürgern, die alle Maßnahmen mittragen. Bitte halten Sie durch und bleiben Sie gesund!

Die Bürgermeister der Regio Leiblachtal: Karl Hehle, Michael Simma, Wolfgang Langes, Georg Bantel, Josef Degasper

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eichenberg
  • Die Leiblachtalgemeinden beraten die Maßnahmen zur Corona Krise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen