AA

Die kulinarische Schweiz entdecken

©swiss-image.ch/ Frederic Grangier
Wer sich fragt, woher die allseits bekannte Schweizer Gemütlichkeit stammt, sollte vielleicht einen Blick auf die dortige Küche werfen. Die Schweizer betrachten essen als zelebrierte Lebensfreude und das Essensmahl als Kunst, die Zeit langsamer fließen zu lassen. Zeit, die besten Schlemmerparadiese dieser authentischen und ursprünglichen Küche besser kennen zu lernen! Wir laden Sie ein zu einer Rundschau über die kulinarischen Kostbarkeiten der Schweiz.

Engadin Scuol Samnaun: “Buntats“ – Köstlichkeiten aus dem Dreiländereck

Die Hauptzutaten der Küche des Dreiländereck Engadin Scuol Samnaun scheinen aus unbegrenzten Möglichkeiten zu bestehen. In den Restaurants steht regionale Küche von Rustikal bis Gourmet im Speiseplan. Lokale Trockenfleisch- und Käsespezialitäten werden als “Bündnerplatte“ mit Salsiz, Alpkäse und Bündnerfleisch serviert. Spezialitäten für Naschkatzen sind die berühmte Nusstorte und das köstlich-bäuerliche Birnenbrot. Im Rahmen persönlich geführter Touren können die regionalen Spezialitäten auch unter Anleitung selber hergestellt werden. So macht eine Entdeckungsreise im Dreiländereck den Feinschmecker am Ende selber zum Koch, Käser oder Fleischveredler!

Chur: Gaumenfreuden, so weit der Gaumen reicht

In der pittoresken und autofreien Altstadt von Chur können außergewöhnliche kulinarische Erlebnisse gemacht werden. Jeden Samstag von April bis Oktober werden am großen Wochenmarkt am Marktplatz regionale Alpenstadt-Produkte feilgeboten. Neben den klassischen Souvenir-Mitbringseln wie verschiedensten Käsesorten, Salsiz, Schokoladen, Torten und Röteli steht auch Eiscreme aus regionaler Produktion hoch im Kurs der angebotenen Waren. Äußerst beliebt sind auch Spezialitäten aus Graubünden: Eine Verkostung diverser Leckerlis wie Maluns, Capuns oder Pizokels machen den Besuch der Stadt zur genussvollen Erinnerung. Für individuelle Gaumenfreuden und Entdeckungsreisen werden auch kulinarische Touren durch die Stadt angeboten.

Interlaken: Fondue für Feinschmecker

Wer glaubt, ein Fondue sei eine klassische Winterspeise, war noch nie in Interlaken. Hier wird das Schweizer Nationalgericht nämlich das ganze Jahr über zelebriert. Interlaken bietet seinen Gästen Fondue-Erlebnisse für jeden Geschmack – von Rustikal bis Gourmet. Die Restaurants der Region hauchen dem Fondue ihre jeweils eigene, persönliche Note zu, und machen aus dem Allerweltsessen eine fantasievolle und abwechslungsreiche Delikatesse für Feinschmecker.

Ostschweiz: Weinfeste im Blauburgenderland

Das Blauburgunderland ist stolz auf seine reiche Weinkultur. Aus diesem Grund feiern die örtlichen Winzer jedes Jahr von September bis Oktober die Traubenernte mit großen Festen und Umzügen. Dabei kann es merklich schwer werden, dem bunten Treiben nachzukommen, denn die zwanzig Winzerorte im Weinanbaugebiet lassen sprichwörtlich keine Zeit verstreichen, um Weinfest auf Weinfest folgen zu lassen. Wer neben der zünftigen Verkostung des gereiften Traubensaftes auch dörfliche Feierlichkeiten miterleben will, dem sei geraten, einen Abstecher nach Hallau wagen: In dem altehrwürdigen Dorf werden jedes Jahr an den ersten beiden Oktober-Wochenenden große Herbstumzüge abgehalten. Jedes Haus wird mit Blumen geschmückt, jeder rustikale Bauernkeller zur atmosphärischen Weinstube umfunktioniert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Urlaubserlebnis Schweiz
  • Die kulinarische Schweiz entdecken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen