Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Die Kniescheibe ist weg": Schwere Verletzung von Eintracht-Spieler Flum

Eintracht-Spieler Johannes Flum (l.) zog sich im Training eine schwere Knieverletzung zu. (Archivbild)
Eintracht-Spieler Johannes Flum (l.) zog sich im Training eine schwere Knieverletzung zu. (Archivbild) ©AP
Frankfurt/Main. Schwere Trainingsverletzung in der Deutschen Bundesliga: Eintracht Frankfurts Mittelfeldspieler Johannes Flum hat sich am Dienstag im Training eine schwere Knieverletzung zugezogen. Flum war mit Teamkollege Slobodan Medojevic zusammengeprallt und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Wie die “Frankfurter Allgemeine berichet”, waren Medojevic und Flum beim Versuch einander auszuweichen mit den Knien zusammen gestoßen. Bei Medojevic genügte offenbar eine kurze Behandlung am Platz, ehe er mit einem Eisbeutel am Knie mit dem Materialwagen in die Kabine gefahren wurde.

“Die Kniescheibe ist weg!”

Wesentlich schlimmer erwischt hat es dagegen Johannes Flum erwischt. Trainer Armin Veh rief den Zuschauern der Trainingseinheit zu: “Die Kniescheibe ist weg!”. Der vor Schmerzen laut schreiende Spieler wurde von Helfern kurz auf dem Platz behandelt, ehe die Versorgung im inzwischen eingetroffenen Krankenwagen fortgesetzt wurde. Kurz darauf landete ein Rettungshubschrauber auf dem Platz, der den Verletzten ins Krankenhaus brachte.

Der 27-Jährige dürfte damit im Hessen-Derby gegen den SV Darmstadt 98 am Sonntag auf jeden Fall ausfallen. Medojevic verließ den Trainingsplatz ebenfalls mit bandagiertem Knie, der Serbe scheint sich aber keine schwere Verletzung zugezogen zu haben. Eintracht-Coach Armin Veh brach die Übungseinheit nach dem Zwischenfall ab.
Immerhin konnte der Frankfurter Trainer zuvor Marc Stendera wieder auf Platz begrüßen. Der Offensivspieler absolvierte nach seinem Muskelfaserriss im Adduktorenbereich individuelle Übungen. Veh hofft, dass Stendera gegen die “Lilien” wieder zur Verfügung steht. Verzichten muss der Frankfurter Trainer im brisanten Nachbarschaftsduell auf jeden Fall auf Alexander Meier, der wegen seiner Gelb-Roten Karte aus dem Mainz-Spiel gesperrt ist.
(red/APA/dpa)
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • "Die Kniescheibe ist weg": Schwere Verletzung von Eintracht-Spieler Flum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen