Die kleinen Stars der Herbstmesse!

Schwerpunkt auf der Messe.
Schwerpunkt auf der Messe. ©APA
Da die Zahl der Bienenvölker weltweit drastisch abnimmt, gibt es auf der Messe in Dornbirn heuer einen Schwerpunkt zum Thema Bienen.

Gemeinsam mit dem Landesverband Obst- und Gartenkultur Vorarl­berg, dem Netzwerk blühendes Vorarlberg und dem Vorarlberger Imkerverband entsteht in diesem Jahr auf der Herbstmesse in Dornbirn ein Schwerpunkt, der sich den Bienen und ihrer Bedeutung für unsere Umwelt widmet. Die Besucher werden für die Belastungen im Bienenleben sensibilisiert. Zudem erfahren sie alles über die Aus- und Weiterbildung von Imkern und über die Herstellung von Honig und anderen Bienenprodukten.

„Passender Schwerpunkt“

Jungimkerin Katharina Löschnig (26) aus Thüringen, die selbst auch Imkerei-Kurse gibt, freut sich sehr, dass auf die Bienen heuer auf der Herbstmesse besonderes Augenmerk gelegt wird: „Auf Veranstaltungen, wie der Herbstmesse, werden die unterschiedlichsten Menschen angesprochen und informiert. Der Erhalt dieser Themen in der Öffentlichkeit wird, so hoffe ich, auch bewirken, dass die Gesellschaft sensibel bleibt. Daher finde ich den Themenschwerpunkt auf der heurigen Herbstmesse sehr passend.“

Honigschleudern

Egon Gmeiner, Präsident vom Vorarlberger Imkerverband erklärt: „Rund 80 Prozent der Nutzpflanzen werden von Bienen befruchtet. Eine gute Befruchtung wirkt sich etwa bei Äpfeln und Birnen auf den Fruchtkern und auf die Fruchtbildung aus. Ein unbelastetes Angebot an Pollen und Nektar ist Voraussetzung dafür, dass sich die Bienenpopulation in Vorarlberg nachhaltig erholen kann.“ Alles zu den Themen Bienen und Honig präsentiert der Vorarlberger Imkerverband in der Halle 14, wo es auch um bewusste Ernährung und authentische regionale Produkte geht. Schaukästen mit Bienenvölkern, die sich um ihre Königin scharen, und Honigschleudern (täglich 11.30,
13.30 und 15.30 Uhr) sind spannende Highlights. Einzelne Stationen führen Besucher an die Themen Imkerei, Bienenaufzucht, Herstellung von Honig, bienenfreundliche Pflanzen und mehr heran. Mit der Verkostung von feinen Bienenprodukten wie verschiedenen köstlichen Honigsorten, Likören und Honigschnaps wird dieses Thema originell, informativ und mit allen Sinnen erlebbar aufbereitet.

Factbox

80 Prozent der Nutzpflanzen in Vorarlberg werden von Bienen bestäubt. Insgesamt liefern Bienen die Grundlage für unglaubliche 83 Prozent der Welternährung.

7000 Bienenvölker gab es im Frühjahr 2015 im Ländle. Laut Experten werde es noch bis 2017 dauern, bis der Normalstand von

11.000 Völkern wieder erreicht ist. 100.000 Ausflüge von Bienen, bei denen drei Kilogramm Nektar gesammelt werden sind notwendig, um ein Kilogramm Honig zu bekommen.

1200 Bienenzüchter gibt es (Stand 2014) mindestens in Vorarlberg – das sind so viele wie noch nie und die Tendenz ist weiter steigend.

Hier die ganze WANN & WO-Ausgabe online lesen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Die kleinen Stars der Herbstmesse!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen