AA

Die Hosen ausgezogen

Die Musikantinnen des Musikvereins Harmonie Meiningen in ihrer neuen Tracht.
Die Musikantinnen des Musikvereins Harmonie Meiningen in ihrer neuen Tracht. ©M. Benzer

Die Musikantinnen des Musikvereins Harmonie Meiningen präsentierten die Frauentracht.

„Es ist unser Bestreben, die Frauen in den Musikkapellen auch als solche sichtbar zu machen“, sagte Martina Mätzler, Trachtenreferentin des Vorarlberger Trachtenverbandes anlässlich der Präsentation der Frauentracht des Musikvereins Harmonie, am vergangenen Sonntag in Meiningen.

Seit 1982 trägt der Musikverein das olivgrüne Lodensakko und die mit den Symbolen Meiningens, Rohrkolben und Schwertlilie, bestickte Weste zur schwarzen Kniebundhose. „Mit den Dirndl für die Frauen wird die Männertracht aufgewertet und komplettiert“, bekräftigte die Trachtenreferentin. Gemeinsam mit den Musikantinnen des Musikvereins hat sie die Dirndl entworfen, geschneidert hat die neun Trachten Anita Nigg aus Schnifis. Und auch hier haben sich die Musikantinnen eingebracht: So manche Handarbeit haben sie an ihren Dirndl selbst gemacht, „das schafft einen besonderen Bezug zur Tracht“, sagte Nigg.

Es gibt noch einige Anwärterinnen auf das Dirndl des Musikvereins Meiningen, denn nahezu ein Drittel der Aktiven sind Mädchen bzw. Frauen. Aber erst ab 16 Jahren bekommen die Mädchen die Frauentracht, erklärte Trachtverwalterin Melanie Gohm. Gemeinsam mit Obmann Gerd Fleisch bedankte sie sich bei allen Helferinnen und Helfern und den Sponsoren, die schlussendlich das Projekt „Frauentracht“ erst ermöglicht haben. Der komplette Musikverein gab der Präsentation der Trachten mit einem Frühschoppen den passenden Rahmen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Meiningen
  • Die Hosen ausgezogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen