Die Golden Globes - Der Oscar-Testlauf

©goldenglobes.org
Die Golden Globe Awards gehören zu den begehrtesten Auszeichnungen für Kinofilme und Fernsehsendungen.

In den USA sind sie der wichtigste Filmpreis nach den Oscars und der wichtigste Fernsehpreis nach den Emmys. Seit 1944 werden die Trophäen in Form einer goldenen Erdkugel vom Verband der Hollywood-Auslandspresse (HFPA) vergeben. Über die Gewinner entscheidet eine Gruppe von knapp 100 internationalen Journalisten, die seit langem in Hollywood arbeiten.

Preise werden in 25 Kategorien für Film und Fernsehen vergeben. Anders als bei den Oscars gibt es einen Top-Preis sowohl für das beste Drama als auch für das beste Musical oder die beste Komödie. Die Verleihungszeremonie findet traditionell im Rahmen eines Gala-Dinners statt, das als “fröhlichste Party Hollywoods” gilt. Reichlich Champagner sorgt für beschwingte Dankesreden vor großem Publikum.

Seit Mitte der 1990er Jahre überträgt der Sender NBC die Verleihung exklusiv. 2006 gab es rund 20 Millionen TV-Zuschauer und etwa eben so viele Millionen Dollar Werbeeinnahmen. Im vergangenen Jahr wurde die Gala wegen des Streiks der Drehbuchautoren abgesagt und durch eine Pressekonferenz ersetzt. Die 66. Preisverleihung überträgt NBC 2009 in mehr als 150 Länder. Die Golden Globes gelten als Testlauf für die Oscars, die dieses Jahr in der Nacht zum 23. Februar vergeben werden. In den vergangenen vier Jahren gab es allerdings keine Übereinstimmung in der Hauptkategorie Bester Film.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Die Golden Globes - Der Oscar-Testlauf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen