AA

Die Expertinnendatenbank für Vorarlberg

©VOL.AT
Bettina Steindl stellte am Dienstagabend in "Vorarlberg LIVE" die Expertinnendatenbank für Vorarlberg vor. Sie spricht über den Weltfrauentag und Frauen als Expertinnen.

Seit Anfang Jänner ist die Expertinnendatenbank für Vorarlberg, eine Initiative von engagierten Vorarlbergerinnen, online abrufbar. Mit der Datenbank sollen engagierte Frauen sichtbar gemacht werden. "Es gibt im Bereich Gleichberechtigung noch viel zu tun", sagt Bettina Steindl, Geschäftsführerin von CampusVäre und Mitbegründerin der Initiative am Dienstagabend bei Vorarlberg LIVE.

Unter vorarlberg.speakerinnen.org können sich Expertinnen, Rednerinnen und Fachfrauen aus allen Branchen eintragen und so von Veranstaltern gefunden werden. Das Argument, man hätte keine Frau für einen Auftritt bei einer Veranstaltung, in einer Sendung oder auf einem Podium, gefunden, soll mit der Datenbank entkräftet werden. "Es gibt viele Frauen in Expertenpositionen im Land. Diese sollten sichtbar sein", ist Steindl überzeugt.

Wichtig sei, auf solche Plattformen aufmerksam zu machen und Frauen zu ermutigen, dass sie sich anmelden. "Ich glaube es ist ebenso wichtig, dass wir viele Menschen dafür gewinnen können, sich in der Gesellschaft zu engagieren." Die Plattform soll keine Konkurrenz zu Männern darstellen, sondern als Plattform, sich einbringen zu können. 

Die gesamte Sendung

(VOL.AT/VN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Die Expertinnendatenbank für Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen