AA

Die Bregenzerwälder Tennismeister stehen fest

Claudio Raid (re.) bezwang Abonnementsieger Christoph Birnbaumer.
Claudio Raid (re.) bezwang Abonnementsieger Christoph Birnbaumer. ©siha/Verein
Die besten Cracks aus der Region schwangen bei der 6. Sport Gotthard Wälder Tennismeisterschaft das Racket.
Finalspiele Wälder Meisterschaft

Andelsbuch. Der UTC Andelsbuch war heuer der Ausrichter des beliebten Turniers, an dem sich heuer knapp 150 Tennisspieler(innen) aus 13 Vereinen in bis zu drei Bewerben beteiligten. Einen Monat lang ging es in den acht Kategorien um den Einzug in die Endspiele, die bei besten Bedingungen auf der Anlage des Veranstalters zur Austragung kamen.

Zweifachsieger Claudio Raid

„Mann des Turniers“ war der Langenegger Claudio Raid, der nicht nur in der „Königsklasse“, dem Herreneinzel, in dem er sich gegen den von Rückenschmerzen geplagten Seriensieger Christoph Birnbaumer vom UTC Alberschwende durchsetzte, sondern auch gemeinsam mit seiner Mama Herma im Mixedbewerb triumphierte.

Im Endspiel der Damen hatte im Duell der Youngsters Lea Wolf (TC Schwarzenberg) gegen Doris Bereuter (TC Alberschwende) ihre Nase vorne. Das Finale in der Kategorie 40+ der Herren entschied René Lang vom Tennisclub Langenegg gegen Walter Nagel (TC Lingenau) im dritten Satz für sich. Im Bewerb der über 55-Jährigen gab der Topgesetzte Günther Zündel vom UTC Egg im vereinsinternen Duell Arthur Heidegger das Nachsehen.

Spannende Doppelbewerbe

Erst im Match-Tiebreak wurde das Endspiel im Damendoppel entschieden. Die Schwarzenbergerin Clara Rüscher setzte sich hier gemeinsam mit Isabella Bereuter vom TC Alberschwende gegen die als Nummer eins gesetzten Angelika Dorner und Sabrina Fink (TC Sulzberg) durch.

Das Herrendoppel-Finale gestaltete sich als klare Angelegenheit für Hannes Reimair und Benjamin Gschliesser (TC Lingenau). Boris Simma und Sebastian Meusburger vom UTC Egg standen hier ebenso auf verlorenem Posten wie Christoph Alster (UTC Egg) und Andreas Strickner (TC Hittisau) im Endspiel der Kategorie 40+ gegen Lukas Franz und Thomas Fink vom RTC Bezau.

Im Anschluss an die Finalpartien wurden die Erstplatzierten der einzelnen Bewerbe entsprechend gewürdigt bevor die Tenniscracks und ihre Fans bis in spät in die Nacht hinein feierten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Die Bregenzerwälder Tennismeister stehen fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen