Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Blumentrends zum Muttertag 2019

Bunte Rosen liegen zum Muttertag 2019 voll im Trend.
Bunte Rosen liegen zum Muttertag 2019 voll im Trend. ©Pixabay.com (Sujet)
Muttertag steht vor der Tür und wie jedes Jahr werden auch heuer wieder zahlreiche Blumen an Mütter verschenkt. Hier die floralen Trends für den 12. Mai 2019.

“Beliebt sind in diesem Jahr pastellig bunte Blumensträuße, die von Blau-, Rosa- und Lila-Tönen dominiert sind. Ein anderer Trend liegt aber auch in Grünschattierungen, wie zum Beispiel einem satten Smaragd, das in Kombination mit viel Weiß und Elfenbein einen sehr schönen Blickfang darstellt”, so Florist Rudolf Hajek. Konkret werden dazu Pfingstrosen, Rosen, Levkojen, Löwenmaul, Flieder, Hortensien, Phlox, Lisianthus, Bartnelken oder Mohn empfohlen, die rund um den Muttertag auch Saison haben.

Klassiker unter den Trends zum Muttertag: Die Rose

“Rote Rosen rangieren seit jeher als Klassiker unter den blühenden Muttertagspräsenten, die meist ohne Beiwerk verarbeitet werden, da sie ihre Symbolkraft ganz von alleine ausstrahlen. In diesem Jahr darf aber auch gerne zu Pastelltönen gegriffen werden”, sagt Hajek: “Bunte Rosen liegen derzeit sehr stark im Trend, die vorrangig blumig, das heißt kürzer gebunden werden.”

Bei Topfpflanzen liegt die Hortensie voll im Trend. Mit ihrem breiten Farbspektrum – von violett, blau, rosa bis weiß – lässt die Blume keine Wünsche offen.

Außergewöhnliche Blumen als Muttertagsgeschenk

“Für Gartenliebhaberinnen sind zum Beispiel Rosenstöcke, Begonien, Gardenien oder Fuchsien genau das Richtige, die – mit der richtigen Beratung bei Baumschul- und Gartengestalterbetrieben – monatelange Freude bereiten und eine Fülle an farblichen Variationen und auch Formen bieten”, so der Florist.

“Als wahre Evergreens haben sich in den letzten Jahren auch die Exoten entpuppt. Von außergewöhnlichen und exotischen Schnitt- und Topfpflanzen, wie zum Beispiel Orchideen, Heliconia oder Calla, bis zu prächtigen Kübelpflanzen, wie etwa Zitrusbäumchen, Oleander oder Olive, die Urlaubsgefühle auf jede Terrasse und in jeden Garten bringen”, erzählt Hajek.

>> Mehr zum Muttertag

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Garten
  • Die Blumentrends zum Muttertag 2019
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen