AA

Die besten und schönsten Bilder vom Vorarlberg Rad Grand Prix in Nenzing

Radsport vom Feinsten über vier Stunden lang war am Sonntag in Nenzing angesagt.
Radsport vom Feinsten über vier Stunden lang war am Sonntag in Nenzing angesagt. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Nenzing. Der Steirer Gernot Auer hatte beim Vorarlberg Rad Grand Prix im Rahmen der Tchibo Top Rad Bundesliga die größten Kraftreserven und gewann in Nenzing.
Best of Vorarlberg Rad Grand Prix in Nenzing

Vier Top-Ten Platzierungen erreichten die Radprofis vom Team Vorarlberg beim Heimrennen dem Vorarlberg Grand Prix in Nenzing. 175 Kilometer wurden in der Region Walgau gefahren. Bester Vorarlberg-Teamfahrer wurde Josef Benetseder als Sechster. Auf den weiteren Plätzen folgten die Kollegen Florian Bissinger, Patrick Konrad und Andreas Hofer. Das Ö-Tour-Ticket hat das Vorarlberg Team praktisch schon fix in der Tasche. 

Lange dominierten die zwei Fahrer Michael Schwaiger und Hannes Kapeller das Rennen im Raum Nenzing. 135 Kilometer lag das Duo in Führung, ehe die beiden Fahrer vom Hauptfeld gestellt wurden. Bis zu sechs Minuten betrug ihr Vorsprung, aber am Ende nützte das alles nichts.

In der letzten Runde kam es zu zahlreichen Attacken, einzig der Vorstoß des Steirers Gernot Auer drei Kilometer vor dem Ziel blieb belohnt. Auer gewann vor dem Gesamtführenden in der Tchibo Radliga Riccardo Zoidl (Gourmetfein Wels) und Blaz Furdi (Tirol).

Das Team Vorarlberg hatte einen harten Kampf, denn zunächst musste man die Lücke zu den beiden Führenden schließen. Dann hätte man fast die Post der zweiten Fluchtgruppe verpasst, auch hier mussten Benetseder und Co. etliche Sekunden wettmachen. Für das Team Vorarlberg ein beachtliches Mannschaftsergebnis. In der U-23-Wertung führt Patrick Konrad die Liste an.

Hunderte Zuschauer entlang der Straßen im Raum Walgau bei Kaiserwetter. Der Veranstalter Radsport vor dem Arlberg hatte ganze Arbeit geleistet. Dank gilt den über hundert freiwilligen Helfern, Sport Landesrat Siegi Stemer, der Marktgemeinde Nenzing mit Bürgermeister Florian Kasseroler, der Mittelschule Nenzing für die Gestaltung des Rahmenprogrammes und den vielen treuen Sponsoren und Partnern.

Quelle: Team Vorarlberg/Martin Böckle

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Die besten und schönsten Bilder vom Vorarlberg Rad Grand Prix in Nenzing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen