AA

Dichterliebe und Denkmalstreit

Schruns - Neuer Anlauf für die Errichtung des Hemingway-Denkmals im Montafon. Es soll, geht es nach dem Projektleiter, auf dem Kirchplatz in Schruns aufgestellt werden.

Man lobt ihn ob seiner literarischen Werke und man tadelt ihn ob seiner strittigen Rolle als Kriegsberichterstatter – aber immer mit Leidenschaft und unaufhörlich. Zuletzt sorgte der US-Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger Ernest Hemingway, dessen Auftreten und Wirken zu allen Zeiten Spielraum für Spekulationen ließ, im Montafon für hitzige Debatten. Genauer: Der Streit entzündete sich am Denkmal, das zu Ehren des wohl berühmtesten Langzeitgasts der Talregion in Schruns am Kirchplatz aufgestellt werden soll. Die „VN“ berichteten. Die feierliche Enthüllung des zwei Meter hohen Hemingway-Denkmals war eigentlich für dieses Wochenende vorgesehen. Nachdem aber im Vorfeld einzelne einheimische Denkmal-Gegner mit der Verwendung von Briefzitaten, in denen sich der Schriftsteller selbst brutaler Verbrechen gegen deutsche Kriegsgefangene im Zweiten Weltkrieg bezichtigt, gleichsam auf die Barrikaden stiegen, wurde die Errichtung auf Entscheidung von Bürgermeister Erwin Bahl hin erst einmal gestoppt.

Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. So sagte der Denkmal-Initiator und Projektleiter, der Autor Günther J. Wolf aus Bludenz, auf „VN“-Nachfrage, dass das Hemingway-Denkmal nun voraussichtlich im Dezember aufgestellt werden soll. „Der bevorzugte Standort bleibt der Kirchplatz in Schruns“, bekräftigte Wolf. Dafür gebe es auch einen einstimmigen Beschluss des Gemeindevorstandes.

Der Projektleiter und Sprecher der Hemingway-Interessengemeinschaft rechnet auch weiterhin mit der Unterstützung durch den Schrunser Bürgermeister. Um die Kriegsverbrecher-Vorwürfe zu entkräften, wurden mittlerweile auch dazu vorliegende Beurteilungen von den Universitäten Hamburg und Jena angefordert.

Von Historikern werden die verdächtigen Briefe Hemingways als „fiktionale Darstellungen“ des Autors und gar als „Schimpfkanonaden eines Säufers“ bewertet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schruns
  • Dichterliebe und Denkmalstreit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen