AA

Dichterlesung: Nazim Hikmet

Zahlreiche Besucher fanden sich Freitag Abend in der Vorarlberger Landesbibliothek ein, um einer Rezitation und lyrischen Replik aus dem Lebenswerk des türkischen Dichter Nazim Hikmet beizuwohnen.

Er gilt als Begründer der modernen türkischen  Lyrik und als einer der bedeutendsten türkischen Poeten. Nazım Hikmet hat es trotz geschafft,  trotz Verfolgung durch das Regime die türkische  Literatur nachhaltig zu prägen. Dazu gehört es, dass er die osmanische Versform überwindet und vielfältige Einflüsse der Moderne aufnimmt. Dabei drückt er neben einem sozialrevolutionären Pathos immer auch eine Heimatverbundenheit mit dem einfachen Volk aus.

 Uwe Martin als Rezitator und Ali Riza Gültekin an der Violine gestalteten den Abend durch den Vortrag von ausgewählten Gedichten und der Darbietung traditioneller türkischer Musik. “Das schönste Meer ist das noch nicht befahrene” – Worte des türkischen Dichters Nazim Hikmet, eines  Poeten der Freiheit, der sein Leben selbst als Kampf und Hoffnung bezeichnete.

 kiwi

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Dichterlesung: Nazim Hikmet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen