Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dicht gedrängtes Programm für die ECB-Cracks

Die Wälder Defensivabteilung war gegen Ritten oft unter Druck.
Die Wälder Defensivabteilung war gegen Ritten oft unter Druck. ©siha
Die Wälder absolvieren in den nächsten vier Wochen gleich neun Spiele.
ECB vs. HC Ritten

Andelsbuch/Dornbirn. Im letzten Heimspiel setzte es für den EC Bregenzerwald gegen den frischgebackenen Italien-Meister der Alps Hockey-League, den HC Ritten, eine 4:8-Niederlage. Das Juurikkala-Team hielt über weite Strecken gut mit, ein Durchhänger zu Beginn des Mittelabschnitts mit drei Gegentreffern innerhalb von nicht einmal drei Minuten ebnete allerdings den schlussendlich deutlichen Sieg für die Südtiroler. Die Tore für die Wälder erzielten Henrik Neubauer (19./zum 1:2), Kai Fässler (27./zum 2:5), Mikko Virtanen (33./zum 3:5) sowie Daniel Ban (45./zum 4:7). „Wir waren zu passiv und haben viele leichte Fehler gemacht“, sah es Coach Markus Juurikkala.

Das für vergangenen Samstag angesetzte Heimspiel gegen Asiago Hockey fiel dem Schneechaos am Brennerpass zum Opfer. Ein Nachtragstermin steht noch nicht fest.

Vier harte Wochen

Nun kommen auf den wiedergenesenen Kapitän Christian Ban & Co. vier harte Wochen zu. Bis Anfang März stehen nämlich nicht weniger als neun Partien auf dem Programm, darunter zu Beginn die letzten beiden Derbys im Grunddurchgang. Nach dem Aufeinandertreffen mit Lustenau (5.) am Mittwoch in Dornbirn wartet am Samstag die VEU Feldkirch (7.). Die nächsten Heimspiele gehen dann am Samstag, 16. Februar gegen den aktuellen Tabellenzweiten HK Olimpija Laibach und am Dienstag, 19. Februar gegen Asiago (6.) über die Bühne. Face-Off ist jeweils um 19.30 Uhr.

Aktion „Zeig Farbe“

Die Partie gegen Laibach steht übrigens unter dem Motto „Zeig Farbe“ – einem besonderen Event für den Verein, die Fans und die Sponsoren. Eine Eintrittskarte kostet 12 Euro, wobei man sich beim Kauf für ein grünes (Sieg ECB), weißes (Remis) oder schwarzes (Sieg Laibach) Ticket entscheidet. Wer richtig tippt nimmt an der Verlosung eines nagelneuen Seat Ibiza FL Reference im Wert von 15 000 Euro sowie anderer wertvoller Preise teil.

Mit jedem Ticket erwirbt man nicht nur Warengutscheine für über 120 Euro sondern unterstützt auch noch den Verein „Fescht healfa“, dem zwei Euro für in Not geratene Personen im Bregenzerwald zukommen. Wer gleich zehn Tickets um 100 Euro kauft, darf sich zudem über einen Sofortgewinn – wahlweise ein Kilo Bregenzerwälder Bergkäse oder eine Karte für das Konzert des „Strassenunterhaltungsdiensts powered by Söhne Mannheims“ am 01. Juni 2019 in Sibratsgfäll – freuen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Dicht gedrängtes Programm für die ECB-Cracks
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen