AA

Dianas ehemaliger Butler vor Gericht

Der Butler steht in London wegen Diebstahls vor Gericht. Die Anklage beschuldigt ihn, mehr als 300 Gegenstände aus dem Besitz Dianas und ihrer Familie gestohlen zu haben.

Der 44-jährige Burrell wies die Vorwürfe zurück. Er hatte in Vergangenheit erklärt, Diana habe ihm die Dinge zur Aufbewahrung anvertraut. Der Prozess dauert voraussichtlich sechs Wochen. Im Falle einer Verurteilung muss Burrell mit einer Höchststrafe von sieben Jahren Haft rechnen.

Burrell, den die 1997 verunglückte Diana einmal „meinen Felsen“ nannte, soll unter anderem Schallplatten, CDs und Briefe aus dem Kensington-Palast gestohlen haben. Er war im Januar vergangenen Jahres festgenommen worden, nachdem Polizisten in seinem Haus Dutzende von Gegenständen aus Dianas Besitz entdeckt hatten. Burrell stand 21 Jahre lang im Dienste der königlichen Familie. Zehn Jahre lang war er Lady Dianas Butler.

Auch ein anderer ehemaliger Butler der königlichen Familie steht unter Diebstahlverdacht. Der Prozess gegen Harold Brown beginnt voraussichtlich im Dezember. Brown, der in Diensten von Diana und Prinzessin Margaret stand, soll unter anderem ein mit Juwelen besetztes Schiffsmodell, Ohrringe, Armreifen und Broschen gestohlen haben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Dianas ehemaliger Butler vor Gericht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.