AA

Dezimiertes Nenzing holt auf der Gastra einen Zähler

Adem Kum schoss für Rankweil das Tor.
Adem Kum schoss für Rankweil das Tor. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Rankweil/Nenzing. Trotz Unterzahl holt FC Nenzing in Rankweil verdientermaßen einen Punkt.

Mit einem hart erkämpften Punkt kehrte Nenzing aus Rankweil zurück.
Hart erkämpft deshalb, weil Nenzing nach einer roten Karte fast 75 Minuten mit
10 Mann spielen musste.
Vor einer tollen Zuschauerkulisse aber auf sehr holprigen Rasen war es sehr schwierig, Kombinationen über mehrere Stationen aufzuziehen – zu sehr waren die Spieler mit dem Ball beschäftigt.
In der 26. Minute dann Aufregung im Strafraum der Walgauer: Nach einem Abpraller wurde ein Rankweiler regelwidrig zu Fall gebracht. Schiri Zubcic zeigte fälschlicherweise Alex Simoner rot (Foul wurde vom Torhüter begangen) und entschied auf Elfmeter. Dieser wurde auch zur 1:0 Führung für Rankweil verwertet.

In der Folge ein ausgeglichenes Spiel ohne große Torchancen auf beiden Seiten.
Kurz vor der Pause dann große Aufregung auf Nenzinger Seite:
Rochus Schallert wurde nach einem Rankweiler Rückpass vom Torhüter im Strafraum umgesäbelt –doch hier hatte Schiedsrichter Zubcic nicht den „Mumm“ ebenfalls die rote Karte zu zücken und beließ es bei gelb und Elfmeter für Nenzing.

Diesen Strafstoß konnte Sando Decet nicht nützen und so ging es mit 0:1 in die Pause.
Gleich nach Wiederanpfiff dann der verdiente Ausgleich durch Richard Metzler, der nach einem Decet – Kopfball abstauben konnte.
Nun war Nenzing trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit die aktivere Mannschaft und kam zu einigen guten Kontermöglichkeiten, die aber (auch aufgrund des Platzes) nicht wunschgemäß abgeschlossen werden konnten.

Erst in den letzten 15 Minuten ließen dann die Kräfte nach und Rankweil kam noch zu einer guten Chance – aber auch hier spielte (zu unserem Glück) der Rasen mit und so blieb es beim gerechten 1:1 Unentschieden.

Fazit aus Nenzinger Sicht: Eine tolle kämpferische Leistung der ganzen Mannschaft, auf der sich aufbauen lässt. Mit einer ähnlichen Vorstellung sollte im Heimspiel gegen Röthis am kommenden Sonntag (15.00 Uhr in Nenzing) weiterer Punktezuwachs möglich sein.

VORSCHAU auf das kommende Wochenende:
Sonntag 1.4.2012 12:45 Uhr FC NENZING 1b : TSV Altenstadt 1b
15:00 Uhr FC NENZING : SC Röthis
Sportplatz Nagrand – Nenzing

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dezimiertes Nenzing holt auf der Gastra einen Zähler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen