AA

Devils Niederlage im zweiten Saisonspiel

Im zweiten Saisonspiel mussten sich die Blue Devils nach einem umkämpften Spiel geschlagen geben
Im zweiten Saisonspiel mussten sich die Blue Devils nach einem umkämpften Spiel geschlagen geben ©Verein
In einem spannenden und umkämpften Spiel mussten sich die Blue Devils den Amstetten Thunder geschlagen geben.

Hohenems. Im zweiten Spiel der neuen Saison in der Division 1 der Österreichischen Footballliga ging es für die Blue Devils aus Hohenems im eigenen Stadion gegen die Amstetten Thunder. Das Spiel dabei von Beginn hart umkämpft, doch am Ende waren es zu viele Fehler auf Seiten der Emser und so mussten sich diese mit 9:27 geschlagen geben. 

Kurzzeitiger Ausgleich der Devils

Dabei startete das Spiel mit dominanten Verteidigungsreihen auf beiden Seiten und so dauerte es beinahe das gesamte erste Quater, ehe die Amstetten Thunder nach einer Interception die ersten Punkte mit einem Touchdown auf das Board brachten. Im zweiten Viertel konnten die Devils kurzzeitig durch einen Run von Felix Rauch und einen erfolgreichen Extrapunktversuch ausgleichen, ehe die Gäste aus dem Mostviertel kurz vor der Halbzeit durch ein Fieldgoal auf 7:10 erhöhten.

Gäste setzten Schlusspunkt

Nachdem die Niederösterreicher im dritten Viertel mit einem Fieldgoal und einem Touchdown auf 7:20 davon zogen, verkürzten die Emser zu Beginn des vierten Quaters nochmals auf 9:20. Den Schlusspunkt setzten dann allerdings wieder die Gäste mit einem geblockten Punt, der zu einem Touchdown wurde. Mit dem Extrapunkt fixierten die Thunders dann den Endstand von 9:27.

Auswärts zu den Lions 

Damit mussten sich die Emser Footballer im zweiten Saisonspiel das erste Mal geschlagen geben. Weiter geht es für die Blue Devils allerdings bereits am 9. Mai mit dem Auswärtsspiel bei den Carinthian Lions. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Devils Niederlage im zweiten Saisonspiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen