AA

Deutschland zahlt Entschädigung für Tod von drei Afghanen

Deutschland zahlt den Hinterbliebenen der durch Bundeswehrsoldaten in Afghanistan getöteten Zivilisten eine Entschädigung. Dies sei mit der betroffenen Familie vereinbart worden, sagte ein Sprecher des deutschen Verteidigungsministeriums sagte am Mittwoch in Berlin.

Dies sei mit der betroffenen Familie vereinbart worden, sagte ein Sprecher des deutschen Verteidigungsministeriums sagte am Mittwoch in Berlin. Er bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Die Familie zog demnach ihrerseits ihre Drohung mit Blutrache zurück.

Bei dem Vorfall am vergangenen Donnerstag waren neben einer Frau auch zwei Kinder getötet worden. Der Ministeriumssprecher sagte dazu nun, es habe bereits am Samstag ein Gespräch zwischen dem ältesten Bruder der getöteten Frau und einem Vertreter der im nordafghanischen Kunduz stationierten deutschen Truppen gegeben. Dabei sei “eine Kompensationszahlung auf Basis einer Billigkeitsentscheidung vereinbart” worden. Im Gegenzug “wurde eine Verzeihung durch den Familienvertreter ausgesprochen”. Dies sei nach den afghanischen Gebräuchen gleichbedeutend mit dem Verzicht auf die Blutrache, die die Familie zuvor geschworen hatte.

Die Moderation des Gesprächs hatte demnach der paschtunische Stammesführer Haji Amanullah Otmansei übernommen. Zur Höhe der Zahlung wollte sich das Verteidigungsministerium nicht äußern. Der Sprecher hob aber hervor, dass damit kein Schuldeingeständnis verbunden sei. Die Verständigung habe jedoch zur Beruhigung der Lage beigetragen.

Das Verteidigungsministerium bestätigte auch, dass der Kommandant des Wiederaufbauteams (PRT) in Kunduz, Oberst Christian Meyer, abgelöst worden sei. Grund sei ein “gestörtes Vertrauensverhältnis” zu seinem Vorgesetzten, dem deutschen ISAF-Kommandanten für den Norden Afghanistans, Brigadegeneral Jürgen Weigt.

Der deutsche Verteidigungsminister Franz-Josef Jung, der sich derzeit in Afghanistan aufhält, traf in Kabul mit dem afghanischen Präsidenten Hamid Karzai zusammen. Er hatte zuvor auch die deutschen Soldaten in Kunduz besucht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Deutschland zahlt Entschädigung für Tod von drei Afghanen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen